Dienstag, 15. Mai 2018

-Vater unser Vater.Angedacht, Klugscheißer. Die Segen. Kindergebet. Andachten.Mein Tag, Tagebuch 1967-68 Mein Sohn, Meine Söhne, Tagebuch 1971-1974, Läuse, Dies, Internat. Tag der Familie, u.m. Welt-FAZ und mehr, Zu mir, Roger Whittaker Albany,Wolfgang Petry wieder da, Interessantes, Von mir-Teure Pflege wer soll das zahlen? Gewalt in Nahost, von heute geplaudert

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend, habt noch eine gute Zeit heute***
 
VATER UNSER VATER- JUST VOICES
Quelle:www.youtube.com
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
ANGEDACHT HEUTE- KLUGSCHEIßER
 
Wenn Herr Pfarrer Hasting über einen Wochenmarkt schlendert bleibt er am Stand stehen wo es T.Shirts gibt.
 
Auf einem Shirt stand: Ich bin kein Klugscheißer. Ich weiß es besser!
 
Korrekturen sind hilfreich. Ein Beter in der Bibel dankte dafür.Es geht mit Liebe zu den Mitmenschen, die uns Veränderungen anbieten. Bitte nicht was man sagen will um die Ohren klatschen.
 
Einen guten Tag wünscht uns Pfarrer Friedemann Hasting aus Gnadau*
 
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
In dieser Woche spricht ein Sprecher der Freikirche*
 
GOTT SEI MIT UNS
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
GEBET
 
Gebet, ich spreche mein Kindergebet

Müde bin ich,geh zur Ruh, schließe meine Augen zu.
Vater lass die Augen dein, über meinem Bettchen sein.
Hab ich Unrecht heut getan, sieh es lieber Gott nicht an.
Deine Gnad und Jesu Blut, machen allen Schaden gut.
Amen

Eh der Tag zu Ende geht, spreche ich mein Nachtgebet

Danke Gott für deine Gabe, die ich heut empfangen habe.
Bitte Gott für diese Nacht, dass er mich im Schlaf bewacht.
Dass kein böser Traum mich weckt
und das Dunkle mich nicht schreckt.
Doch kommt der helle Sonnenschein, lass uns alle fröhlich sein.
Amen
 
ALL DIE SEITEN HAT UNS DER HIMMEL GESCHICKT; KLICKT BITTE DIE TEXTE AN; ALLE SIND WUNDERBAR***DANKE***
 
ANDACHTEN
 
RADIOKIRCHE AUF NDR1 NIEDERSACHSEN- ZWISCHENTÖNE (Himmel und Erde)
Quelle:www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Radiokirche
 
DEUTSCHLANDFUNK - ZWISCHENTÖNE
Quelle:www.deutschlandfunk.de/zwischentöne
 
MORGENANDACHT
Quelle:www.ndr.de/radiomv
 
Bitte schaut hier rein,GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
Ich bin so froh, dass wir die Andachten haben und so viele Sprecher(innen), die uns auf Themen hinweisen, sie uns nahe bringen,und alle Texte mit viel Liebe erzählen,lieben herzlichen Dank dafür ***
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
EINIGE LINKS - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
 
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***Die Hauptnachrichten setze ich bei Welt rein.Da liegt es an jedem selber ob er anklicken möchte oder nicht. Einzelnachrichten brauche ich somit nicht mehr reinsetzen bei Welt*
 
DIE GUTEN NACHRICHTEN BLEIBEN; wichtig in dieser Welt in der wir leben ....Freude braucht die Seele, Positives*
 
SIEH POSITIV UND DU SIEHST BESSER; DEIN HERZ IST VOLLER LICHT; DEINE AUGEN LEUCHTEN; DU SIEHST MEHR SONNE.
Phil Bosmans

Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
MEIN TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit schreibe.In Angedacht gibt es keinen Text mehr, ich
erzähle nicht mehr nach. Die Links für die Andachten habt ihr. Alles ist gut. Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
GEBURTSTAGE HEUTE
 
DA SIND KEINE VON DEN LEBENDEN; die wir wissen müssten..
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
An(ge)dacht Freitag, den 14..Mai 2010 , diese Woche mit Lara

TAGEBUCH 1967-68 MEIN SOHN

1967, Matthias ist blond geworden. Mit 10 Monaten sitzt er nun aufs Töpfchen. Er ist immer sehr stolz, wenn er fein war. Zur Belohnung bekommt er ein Stück Schokolade. Er kann backe, backe Kuchen, wie groß bin ich, wie gut schmeckt es , winke, winke. Seinen Poppi hat er noch.(.Poppi, Nuckel, Schnuller..)Er zieht seinen Wauwau hinter sich her, wenn er im Wagen sitzt, spielt er gern mit Kochlöffel und Töpfern, er liebt alles was Krach macht.
 
 Musik hört er sehr gern. Wenn an ihn dann auf den Arm nimmt und mit ihm tanzt, wird er ganz still, Er spielt mit seinem Balla und will alleine laufen. Obwohl wir beide immer aufpassen, fällt er immer sehr hin. Nun läuft er überhaupt nicht mehr, er beginnt zu krabbeln. Da kommt er viel schneller vorwärts. Am 1. Dezember ist er 1 Jahr alt geworden..
 
 Wir hatten Besuch und haben tüchtig gefeiert. Nun ist auch bald Weihnachten. Den Weihnachstbaum hat er mächtig angestrahlt. Als eine Kugel runter fiel, wollte er diese gleich aufessen. Man muss jetzt so aufpassen, denn alles wandert in den Mund. Er hatbeinen Zug aus Plaste und Bausteine bekommen.
 
Sylvester haben wir mit Freunden gefeiert. Matthias war andauernd wach. Da habe ich ihn 24 Uhr mit auf die Straße genommen. Das war ein Feuerwerk da unten, obwohl ich ganz schön beschwipst war, trug ich meinen Sohn sicher runter und wieder rauf.

Seit dem 28 .Februar 68 läuft er alleine. Ein bisschen wacklig noch aber er balanciert schon prima aus.
Nun hat er schon 8 Schneidezähne und drei Backenzähne. Eine Weile sagt er auch schon AA, wenn er groß muss.Mit dem Pippi klappt es nicht ganz so, im Sommer werde ich ihn sauber haben.Matthias kann schon Mama, Papa, Oma, Balla Häschen sagen.

Im Juli habe ich ihn sauber. Ohne Windelpaket fühlt er sich wohler, wenn er etwas haben will, macht er bitte bitte, er krabbelt alleine die Treppen hoch, er will nun alles alleine machen. Er trinkt aus der Tasse. Seit er laufen kann, geht er nicht mehr ins Laufgitter.Die Schlüssel muss ich nun alle abziehen, sonst kann ich die nur immer suchen, sein liebstes Spielzeug ist der Brummkreisel, den er alleine aufzieht, seinen Teddy nimmt er mit zum Schlafen.

BRUMMKREISEL
Quelle: de.wikipedia.org

https://de.wikipedia.org/wiki/Brummkreisel

DIE IMPFUNGEN

Matthias hat nun etliche Impfungen bekommen, die 4. Dreifachimpfung, die Masernschutzimpfung, die Schluckimpfung gegen Kinderlähmung und die Pockenschutzimpfung. Die Pocken waren das erste mal nicht aufgegangen. Die Impfung wurde am 16.10.67n wiederholt.Nach 13 Tagen stellte sich hohes Fieber ein.
 
Der Arm wurde puterrot und dick.Ich musste die Hemdchen aufschneiden, damit der Arm nicht so spannte.Gebadet habe ich ihn bald wieder. Den Arm habe ich vor Wasser geschützt und hochgehalten. Das Baden linderte und der Kleine fühlte sich frisch. Es war nur eine Pocke aufgegangen, als der Schorf abfiel, waren wir alle froh, alle Impfungen waren Pflichtimpfungen !

Matthias ist nun immer selbsständig geworden, er isst und trinkt allein. Der Papa hat ihm ein kleines Korbstühlchen gekauft und dein Tischchen dazu. Daran kann er nun bequiem spielen und esen. Er aut jetzt Türme, spielt mit seinen Autos und sieht sich gern Bilderbücher an.Er versteckt sich gern und wir müssen ihn suchen.

Am 12.9.68 , ich rühre einen Kuchenteig, da hat er eine Schublade aufgemacht und davon etwas in den Mund gesteckt, ich war froh, dass er es ausspuckte, man muss wenn die Kinder so klein sind , die Augen überall haben.

Es sieht sehr niedlich aus, wenn Matthias, es kommt ein Mann die Trepp herauf , macht klingelingeling, klopf, klopf, guten Tag Her Zipfelmann..spielt, sein Näschen zupft er dabei mächtig, die Ohren reißt er fast ab, sodass ich immer sagen muss, lass die Ohren dran..

Hier sind die Reime**

ANELE - SPIELE FÜR KINDER
Quelle. anele.de
http://www.anele.de/pageID_1835248.html
.
Sehr gern spielt er auch, ich habe gefischt, mit Fingerchen und flacher Hand.wir ziehen durch die goldenne Brücke.meine Hände sind verschwunden. Schwesterchen komm tanz mit mir.
Er spricht niedliche Sätze, Mama pom, oder Papa pomm, baue Turm, Mama steh auf, oder steh Papa auf, zu Kartofel sagt er Babusch, zu Petra, Petera, zu Onkle Heinz, Onkel Eins, Auto, Teddy, Oma spricht er deutlich.
 
Zu Matthias sagt er Thias, wenn er etwas haben will, sagt er bitte, und nimmt auch gleich noch seine kleinen Händchen dazu, wenn er etwas bekommen hat, sagt er danke**
Am 14.11.68 wiegt er 22 Pfund....Am 1. Dezember 1968 ist er zwei Jahre alt geworden.

Am Sonntagmorgen, als ich der Papa in der Küche gründlich gewaschen hat, guckte Matthias ihn nur kurz an, dan sagte er: Papa warte mal, ging an einen Schubkasten, holte einen Lockenwickler und wollte diesen beim Papa unten dran stecken, das war drollig, wir haben uns angeguckt und geschmunzelt.......morgen erzähle ich von Michael..

Manchmal denke ich, habe ich etwas verkehrt gemacht bei der Erziehung meiner Kinder, Matthias ist so anders geworden, so unnahbar mitunter,er kommt kaum vorbei..
Beide Söhne haben sich unterschiedlich entwickelt, sind im Wesen anders, obwohl ich sie doch gleich erzogen habe..

Heute habe ich bei Michael gesessen, wegen dem Anschluss von Telefon und Internet, bals hätte es wieder nicht geklappt..davon morgen..

An(ge)dacht Samstag, den 15.Mai 2010 , diese Woche mit Lara

TAGEBUCH MEINER SÖHNE; MICHAEL, 1971-1974..

Ich hatte keine leichten Geburten, beide Kinder waren Achtmonatskinder, beide Steißlagen, der erste Sohn hatte die Nabelschnur um den Hals, bei der zweiten Geburt, dauerte die Geburt viel zu lange, sie sahen erst zuletzt, dass es eine Steißlage war, noch 5 Minuten länger und mein 2. Kind hätte behindert sein können, wegen Sauerstoffmangel während der Geburt, GOTT schütze die Babys, die geboren werden, vor Unachtsamkeit..

Nun ist das große Ereignis eingetreten. Mit Wehen aller 5 Minuten, schon zwei Stunden lang, fuhr ich ins Krankenhaus. Es war schon 21 Uhr, Matthias schlief schon. Schnell ihn noch einmal geküsst und dann ab. Der Vati hat mich begleitet, früh 4.30 Uhr war unser Michael da. Er kam viel zu früh auf die Welt und war wieder eine Steißlage. Er war 46 cm lang und wog 2.400 Gramm. Auch Michael sah wie ein kleiner Beatle aus. Er hatte, wie Matthias bei der Geburt lange schwarze Haare.

Ich bin wieder mächtig geschnitten worden. Nach 14 Tagen konnte ich noch nicht sitzen. Mein Schwager hat mich aus dem Krankenhaus abgeholt, das war Freude, Michael musste noch im Krankenhaus bleiben. Er sollte erst 6 Pfund haben.Er hatte dann 3 Wochen lang die Gelbsucht und lag im Wärmebettchen. Er nahm schlecht zu.
 
Als ich wieder etwas laufen konnte, brachte ich jeden Tag meine Milch ins Krankenhaus. Matthias kam bei Wind und Wetter mit. er war stolz auf sein Brüderchen und glücklich wenn er mal durch die Scheibe sehen durfte.
Michael wurde am 5. April 1971 geboren, beide Brüder waren 5 Jahre auseinander..66 und 71.

Mit der Stationsschwester Irmgard freundete sich Matthias an, er wollte sie sogar heiraten. Nach 5 Wochen bekamen wir Michael endlich raus. Er hatte einen dollen Schnupfen, dann zuckte er so komisch, ich war mit ihm zum Arzt, der meinte, das läge am Schnupfen.weil Säuglinge nur durch die Nase atmen können und wenn die verstopft ist, Angstgefühle haben und sich sogar verkrampfen können.

Das waren Nächte, dauernd Nasentropfen, die Anfälle waren oft aller 10 Minuten, vor allem Nachts, später auch am Tage, da riss ich ihn schnell hoch, damit er Luft bekam, es war furchtbar wie der Kleine sich quälte.

Die Anfälle wurden immer schlimmer, schließlich wurde die ganze linke Seite steif, die Augen verdrehte er auch, meine Mutti meinte, es wäre besser, wenn er sterben würde, es könnte was zurück bleiben, ich konnte das nicht hören, mir krampfte sich das Herz zusammen. ich ging wieder zum Arzt, ich ließ nicht locker, der erlebte dann einen Anfall, gleich von der Polklinik aus, brachten wir Michael ins Krankenhaus, zur Sicherheit, dass nicht passiert, fuhr eine Schwester mit.

4 Wochen musste er im Krankenhaus bleiben, wir durften ihn nur durch die Scheibe sehen( damals gab es keine Besuchszeiten auf der Kinderstation)
Er trank sehr schlecht und sie dachten, er müsse an den Tropf, er bekam 10 Mahlzeiten, als ich in der 3. Woche wieder im Krankenhaus war, hatten sie ihm die Fontanelle punktiert, um festzustellen, ob eine Gehirnblutung eingetreten war.

Ich war richtig böse, als ich das sah. Die Luftfüllung hätte ich nicht erlaubt. das ist immer ein Risiko und sehr schmerzhaft. Da wird Luft in das Rückgrat bis zum Gehirn eingeblasen, um die Gehirnkammern röntgen zu können.
 
Normal darf das nur einmal gemacht werden, deshalb sagte ich zur Arztsprechstunde, dass ich meinen Sohn auf eigenen Verantwortung rausholen würde, für ein Versuchskaninchen war mir mein Junge zu Schade und er gedieh nicht im Krankenhaus, er brauchte die Nähe seiner Mutter. Ich hatte nämlich von einer zweiten Untersuchung gehört..

Die Ärztin meinte ja auch, dass Babys wohl ihre Mutti spüren und je länger er bleiben würde, desto mehr Untersuchungen würde es geben.Am 25. Juni 71 bekam ich meinen Sohn nach Hause, ohne unterschreiben zu müssen, er bekam nun 8 Mahlzeiten, zu Hause erholte er sich schnell wieder.

Ich muss ihm jeden Tag 1 Tablette Faustan geben, da schläft er viel.
Am 30.Juni wog er 10 Pfund und 50 Gramm. Ende Juli wird die Menge des Medikamentes reduziert, früh eine viertel Faustan, abends eine halbe Tablette.

Er hat noch nicht wieder gekrampft. Die Tabletten wurden langsam abgesetzt. Ab 1.12. 71 gehe ich wieder arbeiten, der Kleine ist wie einmal Matthias bei Oma Schulze, privat untergebracht, ich gehe verkürzt arbeiten, 7 Uhr bis !4.30.
Matthias geht in den Kindergarten. Später geht auch Michael in den Kindergarten, wir haben einen Betriebskindergarten für unsere Kinder***

Hier nehmen die Kinder allerdings auch alle Kinderkrankheiten auf, Erkältungen, Angina, es folgt ein schwerer Tag, da sind die Mandeln geschwollen, von außen die Lymphknoten, wieder einmal geht es um Leben oder Tod, die Mandeln werden rausgenommen, es geht ihm besser, wir fahren dann zusammen nach Thüringen in unser Betriebsferienheim, Urlaub machen.

Natürlich finde ich das Heim nicht mehr, dabei war es da wunderschön***
Von dort aus waren wir auch am Rennsteig, den werde ich ja wohl finden.

RENNSTEIG--THÜRINGER WALD
Quelle:www.thueringer-wald.com
 
In Saalfeld waren wir auch, in den Feengrotten. Der alte Link ist nicht mehr da in 2018
 
19MILLIONSTER BESUCHER IN DEN SAALFELDER FEENGROTTEN
Quelle:www.feengrotten.de/Aktuelles

In Rudolstadt waren wir auch ein neuer Link 2018
 
RUDOLFSTADT
Schillers heimliche Geliebte
Quelle:www.rudolfstadt.de

In Schwarza auch- alter Link
 
FLUSSLANDSCHAFT SCHWARZA
Quelle. schwarza-fluss.de
http://www.schwarza-fluss.de/

In Thüringen ist es wunderschön, es leben da nur freundliche, fröhliche Menschen, so ist es heute noch*****

Bevor Matthias zur Schule ging, bekam er eine Kur über drei Wochen, das bekamen viele Kinder, aber da wollte er schnell wieder nach Hause, er hatte Heimweh.Michael ging es besser..*

LÄUSE

So etwa zu Ostern 1973 hatte Matthias Läuse auf dem Kopf, er hatte sie aus dem Kindergarten mitgebracht. Ich hatte es nicht gleich gemerkt, weil ich darauf nicht gefasst war, das es so etwas noch gibt.Matthias saß dann auch vollkommen voll, Michael und ich hatten auch schon Nisse und Läuse im Haar. Bei Michael habe ich alle rausgekriegt, wir wuschen dann jeden Tag unsere Haare mit Delitex, Haarwäsche,
 
Dann mussten wir zur Desinfektion, die Nisse in meinem Haar entfernte meine Arbeitskollegin, bei Matthias krochen aber immer wieder neue Läuse aus, trotz aller Behandlung. Da nahm ich kurzerhand die Schere und schnitt seine Haare kurz. im September, zum Schulanfang hatte unser Junge immer noch ganz kurze Haare.Die Läuse aber hatten wir dadurch ausgerottet, jetzt schaue ich immer nach bei den Jungs, sobald sie sich kratzen, bin ich zur Stelle, das passiert mir nicht wieder.

Später bekommt Michael eine OP am Ohr, er hatte ständig Mittelohrentzündung, eine Brille bekommt er, die er bis er 13 ist, aufsetzten wird, vorher geht er zum Sprachunterricht, er hört schwer, er ist ein freundliches Kind, er ist sehr hilfsbereit, neugierig und singt gern, den ganzen Tag fragt er manchmal warum, im Frühjahr 1974 bekommen wir einen Trabant Kombi, 600, das ist bei der ganzen Familie eine große Freude.

TRABANT 600 KOMBI
Quelle: DE. Wikipedia:org.
https://de.wikipedia.org/wiki/Trabant_600

Damit machen wir jede Menge Fahrten, einmal waren wir 6 Personen, wir fuhren in die Pilze, zwei Kinder versteckten sich unter der Ablage, wir wurden nicht erwischt..**

Michael hat sich zu einem gesunden, jungen Mann entwickelt, ich bin so froh darüber, ich liebe beide Söhne von ganzem Herzen,später werde ich wieder etwas schreiben, jetzt wünsche ich allen einen SCHÖNEN SONNTAG(((Rose)))

GLAUBE; EIN SOHN IST CHRIST; EIN SOHN IST ATHEIST; GLAUBE IST DA; ODER NICHT !
 
DIES
 
GUTE NACHRICHTEN- 100 % POSITIVE NACHRICHTEN
Quelle:nur-positive-nachrichten.de
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
INTERNATIONALER TAG DER FAMILIE 2018
15. Mai 2018 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
INTERNATIONALER TAG DER KRIEGSDIENSTVERWEIGERER 2018
15. Mai 2018 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
NEUMOND 2018
15. Mai 2018 in Deutschland
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
WELT
 
FRANKFURTER ALLGEMEINE
Quelle:www.faz.net/artikel-chronik
 
NACHRICHTEN AUS NORDDEUTSCHLAND
Quelle:www.ndr.de
 
TAGESSCHAU:de
Quelle.www.tagesschau.de
 
MDR AKTUELL NACHRICHTEN
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
MITTELDEUTSCHE ZEITUNG NACHRICHTEN AUS SACHSEN-ANHALT MITTELDEUTSCHLAND UND DER WELT
Quelle:www.mz-web.de
 
WELTNACHRICHTEN
Katholische Zeitung für Politik und Gesellschaft
 
DIE TAGESPOST
Quelle:www.die-tagespost.de
 
ZU MIR
 
ROGER WHITTAKER - ALBANY - DEUTSCHE VERSION (1981)
Quelle:www.youtube.com
 
Das war eines der Lieblingslieder meiner lieben Mutti. Wir haben es auch gern gesungen und danach getanzt.
 
WOLFGANG PETRY WIEDER DA
 
WAHNSINN: DAS MUICAL MIT DEN HITS VON WOLFGANG PETRY -TURTRAILER 2017
Quelle:www.youtube.com
 
WOLFGANG PETRY - MEIN ZUHAUS
Quelle:www.youtube.com
 
Das ist und bleibt ein wunderschönes Lied. Der Text ist auch sehr schön. Ich denke schon, dass man sich in kleinen Orten wohler fühlt. Das weil da noch eine Gemeinschaft besteht.
 
INTERESSANTES
 
TV- STAR BEIM KATHOLIKENTAG IN MÜNSTER
 
ECKHART VON HIRSCHHAUSEN ÜBER PRIESTER; FRAUEN; PFLEGER UND OBLATEN
Quelle:www.kirche-und-leben.de
 
Wenn das jetzt doppelt ist, egal. Es schadet nicht sich die Links noch einmal anzusehen
 
JUNGE DICHTER UND DENKER : DER ZAUBERLEHRLING (JOHANN WOLFGANG VON GOETHE)
Quelle:www,youtube.com
 
SCHILLERS- DAS LIED VON DER GLOCKE - TEXT
Quelle:www.friedrich.schiller-archiv.de
 
KONSTANTIN WECKER IST SCHIRMHERR VOM REBELLISCHEN MUSIKFEST 2018!
Quelle:rebellischesfestival.wordpress.com/2018
 
Heinz Rudolf Kunze und sein Album  " Schöne Grüße vom Schicksal"
 
"WIR BEWEGEN UNS IN EINER ART NEO-WEIMAR"
Quelle:www.deutschlandfunkkultur.de
 
Nun weiter..Von mir
 
Unsere Hausärztin hat hier in Dessau-Nord aufgehört. Sie hat noch eine Praxis in Dessau-Ziebigk. Es wurde ihr zu viel mit zwei Praxen. Was nun. Normal wurde festgelegt, dass uns eine bestimmte Ärztin aufnimmt.
 
Vorige Woche war ich da. Die Praxis war zu-Urlaub. In dieser Woche wollte ich dort anrufen. Da geht aber keine Schwester ans Telefon. Da gibt es nur Nummer. Nr. 1 für Rezepte, Nr. 2 für Überweisungen, und und. Nr. 6 für eine Gespräch. Nur geht da keiner ans Telefon trotz Verbindung. Also muss ich da noch mal hinlatschen. Vielleicht um gesagt zu bekommen, dass neue Patienten nicht mehr angenommen werden..
 
Furchtbar. Unsere Gäste haben bestimmt Ärzte, wo sie hingehen können.
 
Dieser Bericht vom MDR hat mich sehr bewegt. Der alte Mann kümmert sich um seine Demenzkranke Frau. Das sehr liebevoll.Nun soll alles teuere werden..Schaut mal in sein betroffenes Gesicht.
 
TEURE PFLEGE - WER SOLL DAS ZAHLEN?
Quelle:www.mdr.de
 
Wir haben in der Altenpflege gelernt dass das Sozialamt den Rest zahlen muss wenn die Rente nicht reicht.Das ist kein betteln, das steht uns zu!
 
Ein Heimplatz ist teuer . Kostet so 3.000 Euro wenn  es reicht. So viel Rente hat wohl keiner.Ich habe auch gelesen, dass die Kinderbetreung nicht gleich ist bei Armen und Reichen.
 
Es wird überall eingespart. Nur nicht für unsere Gäste. Die kriegen alles geschenkt. Irgendwann kommt die Zeit wo es kracht wegen der Ungerechtigkeit im Land.
Ich hoffe sehr dass unsere Regierung auch an unsere Menschen denkt.
 
Das ist auch sehr schlimm
 
Gewalt in Nahost
 
PALÄSTINENSER GEGRABEN OPFER DER GEWAlT
 
15. Mai 2018
Quelle:www.deutschlandfunk.de/gewalt
 
Da war ein kleines Baby dabei, tot. was für ein Elend in der Welt wo Gewalt und Terror herrschen!
 
Im Garten war ich die Tiere versorgen. Am Nachmittag war ich im Zentrum. Auch in der Zooologischen Handlung. Ich brauchte wieder Trockenfutter für die Katzen. Das gute Trockenfutter, welches ich schon Jahrelang nehme. Sensible. Anderes Trockenfutter bekommen sie aber auch meine Katzen.
 
Dort im Laden waren auch Asylanten. Nun gut sicher wollten sie mal gucken was es so zu kaufen gibt.Aber als ich mit der EC Karte bezahlte standen sie ganz dicht hinter mir.
Sie können das nicht wissen das das tabu ist. Man muss es ihnen sagen.Hunde haben sie da wo sie herkommen auch. Aber die dürfen nicht ins Haus. Sie gehen auf Einbrecher los, verletzten sie so, dass sie nicht wieder kommen können. Beißen die Gurgel durch.Das haben sie gesagt als ich fragte ob sie Hunde haben.
 
Gekauft haben sie nichts.Ich habe auch noch Meisenringe gekauft, Jetzt kommen die Vögel noch am Abend. So großen Hunger haben sie.Es werden nur noch wenige Menschen die Vögel füttern. Aber im Internet steht dass man da das ganze Jahr machen soll. Sie finden eben doch nicht genug Futter!
 
Morgen ist dann wieder Chorprobe. Darauf freue ich mich, weil das wirklich gut tut.ZuJoachim werden wir nur kurz gehen können weil mein Sohn und ich ja einkaufen müssen . Da brauche ich mal nicht zu schleppen. Gut so.
 
Nun mache ich mal was noch zu tun ist und dann Feierabend für Heute.Im ZDF Kommt Harry und Meghan,
 
Habt es gut , einen schönen Abend wünsche ich allen noch*
 
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. So Gott will und wir leben lesen wir uns wieder.*
 
FÜR EUCH  
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.