Donnerstag, 16. Juli 2015

Nachruf-Zum Tod von Hans Barlach.Infos. Das Glaubensbekenntnis von Nizza,.Kerzen. Die Segen. Andachten. Mein Tag, Schulferien, Die Hoffnung, Gedichte, Musik, Erinnern und vergessen, Dies und Das mit Videos, Zu mr,Ein Heller und ein Batzen. Geburtstage.Die 10 Gebote. Taizè - Bless The Lord

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Donnerstag Abend, habt noch eine gute Zeit heute***
 
Hans Barlach, der einzige Sohn von dem Bildhauer Ernst Barlach ist tot Er wurde nur 49 Jahre alt.
 
HANS BARLACH
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
Nachruf
 
ZUM TOD VON HANS BARLACH
Quelle:www.fr-online.de
 
O HERR; GIB IHM DIE EWIGE RUHE !
UND DAS EWIGE LICHT LEUCHTE IHM !
LAß IHN RUHEN IN FRIEDEN
AMEN
 
INFOS
 
Konzert am Sonnabend , 18.07.2015 mit Stefan Nusser, 17 Uhr in der Kirche Burgkemnitz*
 
BAROCKKIRCHE BURGKEMNITZ
Quelle:www.barockkirche-burgkemnitz
 
PROBSTEIGEMEINDE ST: PETER UND PAUL DESSAU; Zerbster Straße..
 
Am Sonntag, den 19. Juli ist dann in der katholischen  Kirche St. Peter und Paul  im Rahmen des Ökumenischer Musiksommers  20 Uhr wunderschöne Musik-  Gesang und Orgel mit K.Domrös und P. Ewald Cottbus*
 
DAS GLAUBENSBEKENNTNIS VON NIZÄA- KONSTANTINOPEL

Wir glauben an den einen Gott, den Vater, den Allmächtigen,
der alles geschaffen hat, Himmel und Erde, die sichtbare und die unsichtbare Welt.

Und an den einen Herrn Jesus Christus, Gottes eingeborenen Sohn,
aus dem Vater geboren vor aller Zeit, Gott von Gott, Licht von Licht,

Und an den einen Herrn Jesus Christus,
Gottes eingeborenen Sohn, , Licht vom Licht,wahrer Gott vom wahren Gott, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem Vater,durch ihn ist alles geschaffen.

Für uns Menschen und zu unserm Heil ist er vom Himmel gekommen,
hat Fleisch angenommen durch den Heiligen Geist , von der Jungfrau Maria
und ist Mensch geworden.

Er wurde für uns gekreuzigt unter Pontius Pilatus, hat gelitten und ist begraben worden,
ist am dritten Tage auferstanden nach der Schrift und aufgefahren in den Himmel.

Er sitzt zur Rechten des Vaters und wird wiederkommen in Herrlichkeit, zu richten die Lebenden und die Toten, seiner Herrschaft wird kein Ende sein.

Wir glauben an den Heiligen Geist, der Herr ist und lebendig macht, der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht,der mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird,
der gesprochen hat durch die Propheten,und die eine , heilige, christliche und apostolische Kirche.

Wir bekennen die eine Taufe zur Vergebung der Sünden. Wir erwarten die Auferstehung der Toten und das Leben der kommenden Welt. Amen

RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
KERZEN ANZÜNDEN
 
LIGTH A CANDLE
Quelle:www.gratefuiness.org.
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
ANDACHTEN
 
HIMMEL UND ERDE
DIE "KIRCHE IM NDR" IM RADIO
Quelle:www.ndr.de/kultur
 
RELIGION UND GESELLSCHAFT
Quelle:www.mdr.de.
 
Bitte schaut hier rein,MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast.Bitte hört da auch rein, es sind auch schöne Texte*
 
MDR KULTUR, GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de/kultur
 
Der Text zum Nachlesen  für Angedacht Gibt es nur bei Sprechern(innen ) der Evangelischen Kirche*
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
NACHRICHTEN - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG
 
Nachrichten werde ich  NICHT mehr  hier reinsetzen;wir brauchen eine Zeit der Seelenruhe*.  .
Rechts bei BLOGROLL UND SURFTIPPS  könnt ihr die Nachrichten anklicken, Danke*
 
 Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, Figaro ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR FIGARO DAS KULTURRADIO
Quelle:www.mdr.de
 
MEIN  TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Sonnabend schreibe. Der Mittwoch ist immer so voll Programme und am Sonntag möchte ich zum Gottesdienst gehen, zum Garten, Freunde treffen auch mal am Abend was unternehmen z. B. eine Veranstaltung besuchen, wenn ich am PC sitze, klappt das nicht. Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***Ich möchte euch nicht verlieren nach all den Jahren*
 
SCHULFERIEN 2015
Quelle:urlaub.kleiner-kalender.de
 
Aufgehoben, aus einem gelöschten Forum,
 
DIE HOFFNUNG

Es war eine kleine Frau, die den staubigen Feldweg entlang kam. Sie war wohl schon recht alt, doch ihr Gang war leicht und ihr Lächeln hatte den frischen Glanz eines unbekümmerten Mädchens. Bei der zusammengekauerten Gestalt blieb sie stehen und sah hinunter. Sie konnte nicht viel erkennen. Das Wesen, das da im Staub des Weges saß, schien fast körperlos.
 
Es erinnerte an eine graue Flanelldecke mit menschlichen Konturen. Die kleine Frau bückte sich ein wenig und fragte:Wer bist du? Zwei fast leblose Augen blickten müde auf.Ich? bin die Traurigkeit, flüsterte die Stimme stockend und so leise, dass sie kaum zu hören war. Ach, die Traurigkeit rief die kleine Frau erfreut aus, als würde sie eine alte Bekannte begrüßen. Du kennst mich? fragte die Traurigkeit misstrauisch.Natürlich kenne ich dich!

Immer wieder einmal hast du mich ein Stück des Weges begleitet. Ja, aber,argwöhnte die Traurigkeit, warum flüchtest du dann nicht vor mir? Hast du keine Angst? Warum sollte ich vor dir davonlaufen, meine Liebe? Du weißt doch selbst nur zu gut, dass du jeden Flüchtigen einholst. Aber, was ich dich fragen will: Warum siehst du so mutlos aus?
 
Ich bin traurig, antwortete die graue Gestalt mit brüchiger Stimme. Die kleine, alte Frau setzt sich zu ihr.Traurig bist du also, sagte sie und nickte verständnisvoll mit dem Kopf.Erzähl mir doch, was dich so bedrückt. Die Traurigkeit seufzte tief. Sollte ihr diesmal wirklich jemand zuhören wollen? Wie oft hatte sie sich das schon gewünscht.Ach, weißt du, begann sie zögerlich und äußerst verwundert,es ist so, dass mich einfach niemand mag. Es ist nun mal meine Bestimmung, unter die Menschen zu gehen und für eine gewisse Zeit bei ihnen zu verweilen. Aber wenn ich zu ihnen komme, schrecken sie zurück. Sie fürchten sich vor mir und meiden mich wie die Pest.

Die Traurigkeit schluckte schwer.Sie haben Sätze erfunden, mit denen sie mich bannen wollen. Sie sagen: Papperlapapp, das Leben ist heiter. Und ihr falsches Lachen führt zu Magenkrämpfen und Atemnot. Sie sagen: Gelobt sei, was hart macht. Und dann bekommen sie Herzschmerzen. Sie sagen: Nur Schwächlinge weinen. Und die aufgestauten Tränen sprengen fast ihre Köpfe. Oder aber sie betäuben sich mit Alkohol und Drogen, damit sie mich nicht fühlen müssen.Oh ja, bestätigte die alte Frau,solche Menschen sind mir schon oft begegnet.
 
 Die Traurigkeit sank noch ein wenig mehr in sich zusammen.Und dabei will ich den Menschen doch nur helfen. Wenn ich ganz nah bei ihnen bin, können sie sich selbst begegnen. Ich helfe ihnen, ein Nest zu bauen, um ihre Wunden zu pflegen. Wer traurig ist, hat eine besonders dünne Haut. Manches Leid bricht wieder auf wie eine schlecht verheilte Wunde, und das tut sehr weh. Aber nur, wer die Trauer zulässt und all die ungeweinten Tränen weint, kann seine Wunden wirklich heilen. Doch die Menschen wollen gar nicht, dass ich ihnen dabei helfe.

Statt dessen schminken sie sich ein grelles Lachen über ihre Narben. Oder sie legen sich einen dicken Panzer aus Bitterkeit zu. Die Traurigkeit schwieg. Ihr Weinen war erst schwach, dann stärker und schließlich ganz verzweifelt. Die kleine, alte Frau nahm die zusammengesunkene Gestalt tröstend in ihre Arme. Wie weich und sanft sie sich anfühlt, dachte sie und streichelte zärtlich das zitternde Bündel.
 
Weine nur, Traurigkeit, flüsterte sie liebevoll,ruh dich aus, damit du wieder Kraft sammeln kannst. Du sollst von nun an nicht mehr alleine wandern Ich werde dich begleiten, damit die Mutlosigkeit nicht noch mehr an Macht gewinnt. Die Traurigket hörte auf zu weinen. Sie richtete sich auf und betrachtete erstaunt ihre neue Gefährtin:Ach,aber wer bist eigentlich du?Ich, sagte die kleine, alte Frau schmunzelnd, und dann lächelte sie wieder so unbekümmert wie ein kleines Mädchen.Ich bin die Hoffnung. (Autor unbekannt) so stand es in einem Forum, wo ich diese Geschichte gelesen habe*

GOETHE-GEDICHTE
DER ZAUBERLEHRLING
Johann Wolfgang von Goethe
Quelle:http://german.about.com
http://german.about.com/library/blgzauberl.htm

PAUL DUKAS- DER ZAUBERLEHRLING
Quelle:www.youtube.com
https://www.youtube.com/watch?v=W6RJAdPxp2E

Jetzt brauche ich ruhige Musik*
 
AIR- JOHANN SEBASTIAN BACH
Quelle:www.youtube.com
https://www.youtube.com/watch?v=rrVDATvUitA&feature=related
 
Ich gehe nun zu Angedacht, da geht es heute um das Thema Erinnern und Vergessen.(2010)

Dazu habe ich interessante Seiten gefunden*Schaut sie Euch mal an

ERINNERN U.VERGESSEN
Quelle: www.denhoff.de
http://www.denhoff.de/erinnern.htm
 
Freitag, den 16.Juli 2010, Sprecher Herr Gemeindereferent Bernd Seifert aus Merseburg.
nacherzählt von Lara

ERINNERN UND VERGESSEN

Herr Gemeindereferent Bernd Seifert sucht seine Autoschlüssel, ja wo hat er sie nur hingelegt, er hat doch eigentlich immer seinen festen Platz dafür, nur da sind sie nicht. Nun überlegt er, wer den Autoschlüssel noch benutzt haben könnte, vielleicht seine Frau, vielleicht eines seiner Kinder, welches vielleicht etwas aus dem Auto holen wollte und dann den Schlüssel woanders hingelegt hat ?

So viele Fragen, so viele Gedanken, und ärgerlich wurde er auch, je mehr er nachdachte, weil das nervt, wenn man etwas nicht wieder findet.Er hatte vergessen, wo er den Autoschlüssel hingelegt hat, er sagt, manchmal ist es gut etwas zu vergessen, aber eben nicht das, wo man den Autoschlüssel hingelegt hat.Vergessen sollte man Ereignisse, wo man verletzt worden ist.Vergessen sollte man auch was die Seele bedrückt und allerhand Kleinigkeiten, über die man sich im Alttag geärgert hat, das ist alles nur Ballast und der drückt aufs Gemüt, von Ballast sollte man sich befreien.Es ist besser, sich nicht alles zu merken, was das betrifft.

Andere Dinge aber sollte man sich merken, man soll nicht vergessen, woher man kommt, in unserem Leben gibt es Dinge, aus denen wir lernen können, das ist unsere Lebensgeschichte, man muss zu den Wurzeln zurück und man braucht einfach gewisse Grundlagen, wo man weiß, dass man sich darauf verlassen kann

.ERINNERN UND VERGESSEN; DAS GEHÖRT ZU EINEM MENSCHEN; DAS MACHT UNSER LEBEN AUS:Es ist so ein Ding mit dem Erinnern, dem Vergessen, vergesse ich alles, kann ich nicht leben, sagt uns Herr Gemeindereferent Bernd Seifert, erinnere ich mich aber an alles ,dann werde ich blockiert, sagt er weiter und bin nicht frei, gefangen in der Erinnerung sagt Lara.

Er wünscht uns, dass wir ja heute gut unterscheiden können, an was wir uns erinnern sollten, an was nicht, was wir einfach vergessen sollten...Behalten sollten wir nur, was sich zu behalten lohnt.
Herr Gemeindereferent sagt uns noch, dass er seinen Autoschlüssel wieder gefunden hat, er hatte ihn selber verlegt und sich dann auch daran erinnert, wo er ihn hingelegt hat..

Ich, Lara will mich daran erinnern, an was ich mich erinnern will, und zwar so, wie ich mein Leben wirklich erlebt habe und keine Vorschriften kriegen, wie ich mich zu erinnern habe.. vergessen brauche und will ich eigentlich nichts, weil ich alles gleich anspreche, was mir nicht passt und nicht nachtragend bin.

 Eines finde ich ganz wichtig, sich erinnern zu dürfen, an das, was mir in meinem Leben gut getan hat, auch an die Menschen, die nicht mir bei mir sind, die ich aber haben durfte und an die Zeit, an das Land, wo ich meine Kindheit, meine Jugendzeit verbracht habe, meiner DDR, wo ich aufgewachsen bin,
 
 Es gibt so viele schöne Erinnerungen von dieser Zeit für mich, davon will ich nichts vergessen, aber das ist keine Nostalgie, das war mein Leben und nun schaue ich in die Zukunft, lebe darin..
Aber jeder Mensch erinnert sich auch, jeder auf seine Weise, Bücher werden darüber geschrieben.. hier ist eine Geschichte

GUSTAV FREYTAG ERINNERUNGEN AUS MEINEM LEBEN
Quelle: //kulturtasche.de

Bücher würden nicht geschrieben werden,gäbe es keine Erinnerungen und das Vergessen,ich verlege auch oft was, da hat mir einmal eine Frau gesagt..STUBE VERLIERT NICHTS::so könnten wir ganz ruhig bleiben, wenn wir vergessen haben, wo was liegt, aber noch eines habe ich mir gemerkt..es gibt da einen Satz.

.DIE MENSCHEN HABEN VERGESSEN; DASS SIE GOTT VERGESSEN HABEN; DAS SOLLTEN WIR KEINESFALLS TUN..

Also wäre es so richtig, erinnern was gut tut, vergessen was bedrückt als Leitfaden für unser Leben ? Lieben Dank für den Text auch am 16.Juli 2015, Donnerstag*
 
DIES UND DAS
 
MIT VIDEOS
 
SCHUFTEN BIS ZUM SCHLUSS bei 37 Grad..
ARME RENTNER IM REICHEN DEUTSCHLAND
Quelle:www.zdf.de/37-grad/schuften
 
CANNABIS- BEET IN BIELEFELD  SORGT FÜR ERHEITERUNG
Quelle:www.lz.de
 
USA HABEN ANGST VOR EINER DEUTSCH  - RUSSISCHEN FREUNDSCHAFT
Quelle:eurusky/ru/2015/o7...
 
SINGEN MIT DEMENZ
 
CHOR DER VERGESSENEN
Quelle:www.heute.de
 
DAS ERSTE
 
PANORAMA
Quelle:daserste-ndr.de
 
UND WENN SIE NICHT GESTORBEN SIND
Quelle:www.youtube.com
 
ZU MIR
 
Heute am Donnerstag war wieder Haushaltstag, das gab es bei uns in der DDR einmal im Monat, einen Tag frei also.
 
HAUSHALTSTAG
Quelle:www.uni-protokolle.de
 
Dann bin ich zum Garten gegangen, die Tiere versorgen, das Wichtigste gießen. Da war Mittag als ich wieder zu Hause war.
Am Nachmittag bin ich ins Zentrum gefahren, ich brauchte gelbe Säcke.
Im Rathauscenter war ich auch, aber da sind mir zu viele Menschen.Ich fahre lieber ins Dessau-Center.
 
Einkaufen musste ich noch und nun müssen Aaron und ich die Hitze ertragen. Ich hatte Anrufe zu erledigen, habe auch mara und Joachim angerufen. Joachim wartet immer noch auf jemenden, der ihn mal mit dem Rollstuhl ausfährt.
Leider ist da keiner, ehrenamtliche gibt es zur Zeit nicht. Die ABM Kräfte,die das vor jahren getan haben, hat der Staat gestrichen!!!
 
Gestern war ein schöner Tag. 19 Uhr war ja unsere Chorfete im Pfarrgarten. Das war wunderschön das Beisammensein. Es wurde gegrillt, gesungen, gelacht.
Jetzt ist Sommerpause, die 1. Chorprobe ist am 2. September.
 
Unser Chorleiter hat sich bei uns bedankt, wir haben oft in den Gottesdiensten gesungen und das ist immer gut angekommen, siehe es war gut so****
Wir haben auch zu danken, einmal unserem Chorleiter und auch unserem Pfarrer***
 
Bevor mein Sohn und ich zur Pauluskirche gefahren sind, da war der Treff, im Pfarrgarten, kam noch Bofrost. Nun ist der Gefrierschrank im Keller wieder voll leckerer Essware.Lange arbeiten müssen die Bofrostleute, bis 20 Uhr. Ehr sie zu Hause sind ist es nach 22 Uhr.
 
Gut, dass das Auto gestern noch in Ordnung war von meinem Sohn, heute ist es nicht angesprungen. Die Batterie geht nicht mehr.
 
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.SO GOTT WILL UND WIR LEBEN, lesen wir uns  MORGEN  wieder. Ein Lied noch euch zur Freude*Ein liebes Dankeschön noch an alle Leser, die das Blog anklicken, hier lesen(((Rosen für alle)))
 
EIN HELLER UND EIN BATZEN: HEIDI HEIDO
Quelle:www.youtube.com
 
GEBURTSTAGE GESTERN
 
Geburtstage gibt es keine, die wir wissen müssten, heute,..erinnern können wir uns an Rembrandt van Rijn, Rosen für ihn (((Rosen)))
 
REMBRANDT VAN RIJN
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
DIE RÜCKKEHR DES VERLORENEN SOHNES ( REMBRANDT)
Quelle:DE.Wikipedia.Org.
 
GEBURTSTAGE
Heute feiert Sahra Wagenknecht ihren.Geburtstag,herzlichen Glückwunsch, eine Rose für sie(((Rose))), ich finde , dass sie eine hübsche Frau ist*
SAHRA WAGENKNECHT
Quelle.de.wikipedia.org.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sahra_Wagenknecht

DIE HOMEPAGE
Quelle:www.sahra-wagenknecht.de
http://www.sahra-wagenknecht.de/
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
GEBET
 
DAS IST MIR HEUTE EINMAL WICHTIG SEHR WICHTIG

DIE ZEHN GEBOTE

Das erste Gebot
Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
Das zweite Gebot
Du sollst den Namen des Hern, deines Gottes, nicht missbrauchen.
Das dritte Gebot
Du sollst den Feiertag heiligen.

Das vierte Gebot
Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.
Das fünfte Gebot
Du sollst nicht töten.
Das sechste Gebot
Du sollst nicht ehebrechen.
Das siebte Gebot
Du sollst nicht stehlen.
Das achte Gebot
Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wieder deinen Nächsten.

Das neunte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.
Das zehnte Gebot
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.
 
GEBET
Guter Gott, Vater unseres Lebens, der Liebe und des Lichts, ich grüße dich und ich bitte für alle Menschen, für alle Tiere, für deine Schöpfung um Gnade, ich weiß, wir Menschen haben so viel falsch gemacht, die Natur nicht geachtet, sondern missbraucht, wir haben, jedenfalls Einige davon, die Ehrfurcht vor dir verloren, verzeih Vater , bitte sei uns gnädig, uns und deiner Schöpfung, mit allem was da lebt, für diesen Tag danke ich dir, bitte lass den Freitag gut werden.Befreie uns, von dieser Höllenhitze, nicht einmal jetzt, nach 22.00 Uhr können wir aufatmen.....
Amen
 
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
 
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."
 
TAIZÉ- BLESS THE LORD
Quelle:www.youtube.com
https://www.youtube.com/watch?v=t4Svh-9ohg4&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.