Sonntag, 28. Februar 2010

- Göttliche Handwerker ?...Sonntags, wer fastet hat mehr vom Leben, der Bauernhof im Knast... Fürbitte f.d.2.Sonnt.Fastenzeit

Guten Abend, ich grüße Euch herzlich am Sonntag Abend, ich hoffe, ihr hattet einen schönen Tag und es ist keiner zu Schaden gekommen. Ich habe heute die Sendung : Sonntags gesehen, im ZDF, die Themen waren sehr interessant, es ging um das Fasten, wer fasten darf, was man beim Fasten beachten muss, Der Redner darüber war Herr Peter Müller, da könnt ihr das Video anklicken ..........ich werde das nicht machen, da sind Dinge dabei, die man tun muss, die ich eklig finde, wie Einläufe und so was , nee, nichts für Lara.
WER FASTET HAT MEHR VOM LEBEN
Das Video dazu, wenn ich den Anfang sehe, denke ich, es ist eine gute Sache ist es vielleicht doch eine gute Sache... das FASTEN.***
SONNTAGS ZDF
Quelle: zdf.de ZDF Mediathek
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/982904/Fasten-fuer-Leib-und-Seele#/beitrag/video/982904/Fasten-fuer-Leib-und-Seele

Mir hat auch das Thema gut gefallen mit dem Gefängnis in Neustreelitz,da gibt es eine Therapie mit Tieren, für die Gefangenen, es sind Jugendliche dort inhaftiert.
Es gibt dort einen ganzen Tierhof, ein Strafgefangener hat gesagt, dass es ihn richtig glücklich macht, sich mit etwas Lebendigen zu beschäftigen, das macht einen anderen Menschen aus ihn, die Hunde, die dort sind, sind oft aggressiv, der Umgang mit ihnen nicht einfach, sie sind aggressiv, weil sie oft bevor sie ins Tierheim kamen, von ihren Besitzern gequält wurden, die Häftlinge gehen mit ihnen und die Tiere bekommen Vertrauen zu ihnen, das ist Freude....
Ich finde das super gut, für Mensch und Tier..in Angedacht wünschte ich mir auch öfter, dass Tiere mit einbezogen werden , leider war das nur einmal so..
DER BAUERNHOF IM KNAST
Quelle: zdf.deZDF Mediathek
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/981478/Der-Bauernhof-im-Knast#/beitrag/video/981478/Der-Bauernhof-im-Knast

Es ist doch so, wenn Menschen können uns enttäuschen, Tiere tun das nicht, es gibt da ja auch Sprüche darüber: LERNE MIR DIE MENSCHEN KENNEN; DENN SIE SIND VERÄNDERLICH; DIE DICH HEUTE FREUNDE NENNEN; REDEN MORGEN ÜBER DICH; ODER AUCH; SEIT ICH DIE MENSCHEN KENNE; LIEBE ICH DIE TIERE.Das ist jetzt aber nicht abwertend gemeint, ich meine damit, Tiere gehören auch zu uns..
Ich setze die gesamte Seite rein, da sind noch mehr interessante Themen****
Quelle: Sonntags.zdf.de
http://www.sonntags.zdf.de/

Noch etwas anderes, ich stelle Euch unseren Stadtsender vor, da sind Nachrichten zu sehen.
Dieses Sturmtief jetzt hat doch gewütet, meine Gedanken gehen zu den Verletzten und Toten.
DESSAUER FERNSEHEN RAN1
Quelle: kanal8-anhalt.de
http://www.kanal8-anhalt.de/default.aspx?ID=3169

Ich war heute zu 17 Uhr zur 2. Fastenpredigt, heute sprach Herr Dr. Konrad Harmansa, Magdeburg zum Thema: DER GEIST GOTTES ALS LEBENSELIXIER- BIBLISCHE ERFAHRUNGEN UND ZEUGNISSE, in der letzten Woche, zur 1. Fastenpredigt, DER GEIST DER ZUKUNFT ERÖFFNET: JUNG SEIN HEUTE IN KIRCHE UND GESELLSCHAFT, sprach Herr Diözeanjugendpfarrer Stefan Hansch, das hatte ich vergessen zu schreiben.
In der nächsten Woche spricht zum Thema: AUS DER KRAFT DES GEBETES: KIRCHE HEUTE..wird um 17 Uhr, auch in der katholischen Kirche St. Peter und Paul, Herr Kirchenpräsident Joachim Liebig predigen*****
Über die heutige Fastenpredigt, die wieder sehr gut war, berichte ich morgen.

Der Predigtext in der katholischen Kirche war heute aus dem Evangelium nach Matthäus, Kapitel 17, DIE VERKLÄRUNG JESUS
Quelle: Bibel-online.net
http://www.bibel-online.net/buch/40.matthaeus/17.html


Der Predigtext der evangelischen Kirchen war glaube ich, das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg
Quelle:
Bibel-online.net
http://www.bibel-online.net/buch/40.matthaeus/20.html

Fürbitte

2. Sonntag in der Fastenzeit

Lasset uns beten zu Gott unserm Vater, der seinen Sohn Jesus Christus verherrlicht hat
und der auch unser Leben zum Guten lenkt:
-für alle Menschen, dass sie nicht kapitulieren vor den Anforderungen, die das Leben immer
wieder neu an sie stellt.
und dass sie nicht müde werden, nach neuen Wegen zu suchen,
auch wenn es schwerfällt, die alten zu verlassen.

- für alle Eheleute, die immer wieder die Begrenztheit und Unvollkommenheit ihrer
Liebe erfahren:
Dass sie dennoch nicht aufhören, auf die Kraft ihrer Liebe zu vertrauen.

-für uns alle ohne jeden Unterschied: dass wir keine Kompromisse schließen, wenn es darum geht,
nach der Botschaft Jesu zu leben.

- für die Jüngeren unter uns, die voll Idealismus nach einer neuen und besseren Welt verlangen,
und für alle, die unzufrieden sind mit den Verhältnissen der Gegenwart, dass sie es nicht dabei bewenden lassen, sondern sich selbst nicht schonen und sich mit einsetzen für eine bessere Zukunft.

Herr, unser Gott, wir stehen vor deinem Angesicht.unsere Wünsche und Enttäuschungen klingen
in unseren Gebeten wider.
Wir bitten dich, zeig uns den Weg
- stets aufs neue und trotz aller Schwierigkeiten- zu einem Leben, wie du es gewollt hast
und in dem jeder von uns mit den Talenten, die du ihm gegeben hast,
wahre Freude und Erfüllung findet.
Amen

MEINE KINDER..WAS ICH IM GEBET VON EUCH WILL; IST DIE LIEBE; DIE LIEBE; DIE LIEBE
Das beste Gebet ist das am meisten von Liebe erfülltes Gebet.
Meine Kinder, was ich von euch will, ist die Liebe, die Liebe, die Liebe.
Bitte GOTT jeden Tag um Verzeihung für die Sünden deines Lebens, als ob du in der Nacht sterben würdest, und sage aus tiefstem Herzensgrund: Mein GOTT, ich liebe dich von ganzem Herzen, über alles mein GOTT, alles was du willst, dass ich tun soll, will ich tun. Amen
Quelle; Ratschläge an Moussa 1914(Schriften S.39)

Ich gehe nun zu Angedacht, da ist das Thema heute..Göttliche Handwerker, aber erst einmal begrüße ich herzlich unsere neue Sprecherin, Frau Pfarrerin Katja Albrecht aus Magdeburg, sie wird uns bis nächsten Samstag durch Angedacht begleiten... eine Rose für sie(((Rose))) , ich bedanke mich herzlich bei dem netten Textler, der auch heute , am Sonntag, den Text ins Internet gestellt hat(((Rose)))

An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Sonntag, den 28.Februar 2010, Sprecherin Frau Pfarrerin Katja Albrecht, aus Magdeburg
nacherzählt von Lara

GÖTTLICHE HANDWERKER ?

Frau Pfarrerin Katja Albrecht fragt uns, ob wir schon das Plakat gesehen haben, da ist zu lesen: AM ANFANG WAR HIMMEL UND ERDE- DEN GANZEN REST HABEN WIR GEMACHT. Ziemlich gewagt sagt Lara, den 1. Satz kennen wir alle aus der Bibel, aber den Rest haben wir gemacht , das ist gewagt, so etwas zu behaupten, finde ich, auch ein wenig frech, wie es Frau Pfarrerin Katja Albrecht sagt, denn es steht nun mal geschrieben: AM ANFANG SCHUF GOTT HIMMEL UND ERDE
Quelle: Bibeltext.com
http://bibeltext.com/genesis/1-1.htm

Aber unter dem Plakat, dem Satz also, steht auch noch, DEN GANZEN REST HABEN WIR GEMACHT, Frau Pfarrerin Katja Albrecht sagt, dass sie das Plakat von der Straßenbahn aus gesehen hat, ein wenig muss sie schon schmunzeln darüber, ist schon etwas frech, was da steht..aber es ist eben eine Kampagne, oder Werbung der Handwerker, wer hätte, so sagt sie es gedacht, dass die ersten Worte der Bibel einmal so groß herauskommen und das mitten in Magdeburg, sie haben ja eigentlich Recht, die Handwerker, ohne sie geht nichts, einer muss ja anpacken, das sind die Handwerker und die Arbeiter, die mit ihren Händen schaffen ! Aber dennoch,eine gewagte Werbung sagt Lara.

Aber Magdeburg scheint eine Stadt zu sein, wo laufend besondere Plakate hängen, sagt Lara, hier nicht in Dessau...Aber so sagt es Frau Pfarrerin Katja Albrecht, Handwerker machen auch Fehler, Menschen machen immer Fehler, wäre das nicht so, wären wir GOTT, sagt Lara, er macht keine Fehler, wir sind eben aber Menschen, da hört man von Baupfusch bei den Handwerkern und wir Menschen, wir machen so viel kaputt, sagt die Pfarrerin. aber GOTT ist es, der am Anfang Himmel und Erde schuf und dann den Menschen, den Menschen mit einem Körper, einer Seele, mit Hand und Fuß, mit allem was zu einem Menschen gehört, wunderbare Schöpfung, der Mensch..so dachte es der HERR, als er den Menschen schuf..

Frau Pfarrerin Katja Albrecht sagt, ja, GOTT ist der erste Handwerker, er ist der Schöpfer und er hat uns seine Schöpfung in unsere Hände gelegt, dass wir sie bewahren, wir können durchaus schöpferisch werden, ob wir nun Handwerker sind, oder eine Verkäuferin, oder Lehrerin, Hausfrau, oder...wir alle können mit anpacken, dass wir unsere Erde bewahren, so, dass wir sagen können, GOTT hat die Erde erschaffen und uns und die Tiere und die Pflanzen, aber wir sorgen dafür, dass das Leben auf der Erde weitergeht, dass wir achtsam mit GOTTES Schöpfung umgehen, dann können wir sagen, den ganzen Rest haben wir gemacht und das mit einem guten Gewissen***

DIE SCHÖPFUNG IN BILDERN

Quelle: Benno Kuppler.de
http://www.benno-kuppler.de/benno_kuppler_die_schoepfung_in_bildern_das_buch_genesis.htm

DER HIMMEL SEI MIT UNS

Werde ein Segen für alle die dir begegnen, du hast einen Auftrag für alle und wäre es nur
ein freundlicher Gedanke, ein Gruß, ein stummes Gebet.

Der HERR, dein GOTT wird selber mit die ziehen und wird die Hände nicht abtun und dich nicht verlassen. 5. Mose 31,6
Er wird dich segnen. Segen ist ein Geschenk GOTTES, ich bitte um den Segen des HERRN.
Amen
DER GUTE GOTT SEGNE UNS UND BEHÜTE UNS. ER LASSE SEIN ANGESICHT LEUCHTEN ÜBER UNS; GOTT SCHAUE AUF UNS UND SCHENKE UNS SEINEN FRIEDEN.
SO SEGNE UNS DER VATER; DER SOHN UND DER HEILIGE GEIST
AMEN

Lieben Dank an Frau Pfarrerin Katja Albrecht, aus Magdeburg
Quelle:
EKMD-reformiert.de
http://www.ekmd-reformiert.de/kontakt.html#mozTocId263300

Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:
Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/

Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:
MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

BEETHOVEN- FÜR ELISE

Quelle: Youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=LQTTFUtMSvQ&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))

Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.