Dienstag, 10. Juli 2012

-Bibelkekse.Wer ist dort, wer klopft an? Dies und das.Nachrichten.Mein Tag.Carl Orff.A.Biolek* Mario Gomez* Geschichten.Voreiliger Verdacht.Menschen brauchen Gott..

Guten Abend, ich grüße euch herzlich am Dienstag Abend, ich wünsche euch wohl gleich eine gute Nacht heute, es ist mal wieder späte geworden, seid gut behütet in dieser Zeit*
WER IST DORT; WER KLOPFT AN; FRAGTE GOTT:
Hier habe ich eine Geschichte von Doris Seher+, als sie noch im Forum schrieb und lebte.
Hier ist eine kleine Geschichte, die man auch beherzigen darf, bevor man selbst vor jenen Toren steht!
Ein großer geistiger Lehrer klopfte eines Tages an die Tore des Paradieses. Nach einiger Zeit kam Gott an die Pforte und fragte „Wer ist dort? Wer klopft an?"
„Ich bin es", kam die prompte Antwort. „Tut mir sehr leid. Es hat keinen Platz im Himmel. Du mußt leider gehen; doch du kannst ja nach einiger Zeit nochmals nachfragen.
"Der gute Mann ging äußerst verwirrt über diese Abfuhr von dannen. Nachdem er einige Jahre meditiert und über die seltsame Zurückweisung nachgesonnen hatte, kam er zurück und versuchte es erneut. Wieder ertönte dieselbe Frage, und wieder gab er eine ähnliche Antwort. Und noch einmal wurde ihm gesagt, daß der Himmel augenblicklich leider total besetzt sei.

In den Jahren, die dahingingen, drang der Lehrer tiefer und tiefer in sich, meditierte und sann nach. Als schließlich sehr viel Zeit verflossen war, klopfte er zum dritten Mal an die Tore des Himmels. Wiederum fragte Gott, wer da sei.
Diesmal aber antwortete er: „Du bist es."
Und die Tore öffneten sich weit, und Gott sagte: „Komm herein. Im Himmel gab es noch niemals Platz für Mich und dich."
Quelle: Dieser Artikel wurde der ZeitenSchrift Nr. 6 entnommen. Ein starkes Ja zum Leben
Danke, liebe Doris, (((Rosen)))

DIES UND DAS
WIDERSPRUCH: GEHORSAM IST MEISTENS KEIN VERBRECHEN; HERR PROFESSOR!
Quelle:httP://predigtgarten.blogspot.de
http://predigtgarten.blogspot.de/2012/07/widerspruch-gehorsam-ist-meistens-kein.html
MONTEREY BAY AQUARIUM RESEARCH INSTITUTE
Quelle:www.mbari.org.
http://www.mbari.org/about/openhouse.html
Videotagebuch
CRASHKURS AFGHANISTAN -REPORTERREISE DURCH EIN LAND IM UMBRUCH
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr-aktuell/reisetagebuch-afghanistan100.html

NACHRICHTEN
Dessau-Roßlau
VIELE STRAßEN WIEDER FREI
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1341418282155
Autobahn 9
SATTELZUGFAHRER MIT ZWEI PORMILLE GESTOPPT
Quelle:www.mz-web.de
http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta%2Fpage&atype=ksArtikel&aid=1341910544083&openMenu=1121028317628&calledPageId=1121028317628&listid=1121028317620
Bundesverfasungsgericht
KARLSRUHE VERHANDELT ÜBER EURO-RETTUNG
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
http://www.mdr.de/nachrichten/esm106.html
EURO-KRISE WÄCHST DEN ABGEORDNETEN ÜBER DEN KOPF
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/nachrichten/audio294218_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html

Trinkwasser verunreinigt
GRUND FÜR KOLIBAKTERIEN IM LEITUNGSNETZ WEITER UNKLAR
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/nachrichten/kolibakterien100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html
Haftbefehle gegen zwei Deutsche
ENTFÜHRTES TSCHECHISCHES BABY GEFUNDEN
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/nachrichten/entfuehrtes-baby100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html

MEIN TAG
Das Konzert Gestern in der ADA, es war Musik von Charles Gounod, Felix Mendelssohn Bartholdy, Georges Bizet, Claude Debussy, Camille Saint -Saens, Jean-Joseph Mouret, Bela Bartok, Claude Debussy, Thomas Hallmann und Holger Hepp traten als Solisten auf, mit der Trompete, ja wunderschön war das Konzert , von Charles Gounod singen wir, unser Chor, zum Ewigkeitssonntag eine Messe,
GOUNOD PETITE SYMPHONIE 2/3 CANTABILE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=w-qbD2ADYA4
Der heutige Tag führte mich zuerst zum Garten, danach musste ich die Beine in die Hand nehmen, weil heute ja wie jeden Dienstag Schlawwerkafffee war, da war es wieder wunderschön, ja wir sind eine dufte Gruppe, erzählen miteinander, wie uns eben der Schnabel jewachsen iss, keine langen Vorträge, kein Befehl diese und das zu tun, Freiheit, zu Mittag gab es Nudelsuppe und Kompott hinterher, ja und danach war ich im Kaufland Katzenfutter holen, dann ging der Weg nach Hause, lesen, ausruhen, dann habe ich Wasser eingekauft, war bei NETTO, ja dann nach dem Kaffee trinken ging es zum Garten, die Miezi füttern, den Wildbienen Wasser nachfüllen, die Trinkschalen sind immer leer, aber sie tun mir nichts, sind friedlich.
Als ich nach Hause ging sah ich einen schlimmen Unfall, ein Mann soll aus der Scheplake mit dem fahhrrad gekommen sein, die Scheplake ist ein kleiner Weg, da kommt man zu den Gärten und zu Riekchen, mein Garten ist rechts vor der Scheplake.
Ein grausiges Bild bot sich mir, das Fahrrad war vollkommen zertrümmert, der Mann, der auch unter den Lieferwagen gelegen haben soll, mit seinem Fahrrad, war auf den Weg ins Krankenhaus, die Ambulanz fuhr gerade los, also lebte er. Gott sei dank, der Lieferwagen wurde später abgeschleppt, aber da war ich schon zu Hause, das linke Rad, Reifen war kaputt, der Lieferwagen stand genau in der Mitte der Straße, links ist der Fußweg der Eduardstraße, geraderüber der 1.Garten. der Weg in die Scheplake rein, das Auto muss meiner Meinung nach vom Kühlhaus, da wo geraderüber mein Garten ist, gekommen sein, da mein Garten an der Straße liegt, sehe ich oft, dass das kurze Stück Lessingstraße zum Kühlhaus hin, von dort weg, als Rennstrecke benutzt wird, wie viel kmh dieser Fahre gefahren ist, weiß ich aber nicht, er sah eher nicht so aus, als ob er grast ist.
Ich habe mich als ich das alles sah, an meinen Unfall als Kind erinnert, wo man uns gegen einen Baum fuhr, ich schwer verletzt war, mein Papa starb.wir wollen dem verletzten Mann die Daumen drücken, dass er überlebt, ich werde für ihn beten, wir sehen wieder einmal, dass wir nie sagen können, heute mache ich dies, Morgen das, wir müssen sagen, so wir leben, die Gläubigen sagen, so Gott will, dass wir leben.

GEBURTSTAGE
An Carl Orff erinnere ich heute, er wurde am 10. Juli 1895 geboren und wurde 86 Jahre alt, eine Rose für ihn(((Rose)))
CARMIN A BURANA- O FORTUNA CARL ORFF
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=GD3VsesSBsw
Alfred Biolek feiert heute seinen 78.Geburtstag, Mario Gomez seinen 27. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch Beiden, Rosen für sie(((Rosen)))
ALFRED BIOLEK
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Biolek
MARIO GOMEZ
Quelle:www.mario-gomez.de
http://www.mario-gomez.de/

GESCHICHTEN
DER GELDAUTOMAT aus einem Angedacht glaube ich, ich weiß nicht mehr, wer es gesagt hat.
Es ging um die Tochter des Pastors, die sich als kleines Ding voll für einen Geldautomaten begeistert hat. wo der Papa eine Karte reingeschoben hat, ein paar Zahlen eingetippt hat und ohne dass er dafür was getan hat, kam da Geld heraus, der Pastor muss seine Kinder sehr lieben, ich liebe meine Kinder auch sehr, da fällt es mir leicht, solchen Text nachzuerzählen, weil ich mir das vorstellen kann und der Pastor hat dann gesagt, wir müssen teilen, jeder Mensch, auch derjenige, der nichts abheben kann, hat das Recht glücklich zu sein in seinem Leben..
Später, als das kleine Mädchen ein großes Mädchen war, hat es noch oft an die Geschichte mit dem Geldautomaten gedacht.

GESCHICHTEN; DIE BERÜHREN und ihr werdet den Regenbogen sehen***
Quelle:www.argumente.biz/forum
http://www.argumente.biz/forum/mitgliedervorstellung-plauderei-lustiges/geschichten-die-beruhren/30/
DIE WELT DES LARS SAMSTROEM
DER SPRUNG IN DER SCHÜSSEL..nicht verkehrt denken, ihr kennt das doch, wenn jemand sagt, Du hast wohl nen Sprung in der Schüssel ? Das ist nicht gemeint.
Quelle:http://larssamstroem.blogg.de
http://larssamstroem.blogg.de/2009/02/07/der-sprung-in-der-schussel/
ALS DIE TRAURIGKEIT GENUG VON SICH HATTE
Quelle: www.mschudel.ch
http://www.mschudel.ch/traurigkeit.html
Ein arabisches Sprichwort
Wer etwas tun will, findet einen Weg,
wer nichts tun will, findet eine Entschuldigung.

GEDICHT
Die kleine Blume Hoffnung

In den schwarzen Wasser deiner Angst,die dich in den Abgrund stürzen,
Wo das Grauen vor dem Tode lauert, wächst auf Felsengrund die kleine Blume,
die man Hoffnung nennt.

Diese Blume lebt von deiner Sehnsucht, nach Erlösung aus den Fluten.
Die an deinem Wurzelgrunde, böse, unerbittlich nagen.

Und je mehr die schwarzen Wasser rauschen um die kleine Blume.
um so tiefer graben ihre Wurzeln in den Felsengrund des Wortes Gottes.

Dieser Felsengrund, der deine Blume trägt, ist die Auferstehung einst am Ostermorgen,
als des Schöpfers Wort den Tod zersprengte und der Herr den Jüngern zeigte,
Dass er lebe...............

Diese Nahrung zieht die kleine Blume aus dem Felsengrund des Wortes,
und sie gräbt sich tiefer und sie wächst mitten in den schwarzen Wassern
deiner Angst.

Und sie blüht und schildert dir in überirdisch schönen Farben.
Was dort drüben auf dich wartet und du siehst es und es wächst die Hoffnung.

Aus dem bloßen Ahnen zur Gewißheit, daß die schwarzen Wasser deiner Angst,
dich zwar reißen dürfen in den Abgrund.
Aber auch die Nacht des Todes darf dich ewig nicht behalten.
sondern muß dich tragen zu den Ufern jenes herrlich neuen Lebens,
dass die zarte, kleine Blume
Dir mit ihren Blüten kündet:

ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG UND DAS LEBEN; WER AN MICH GLAUBT; WIRD LEBEN; AUCH WENN ER STIRBT*
G.G.ev.Pfarrer +(mein Ehemann)
Der Segen, jeder kann segnen, denn wenn wir den Segen geben, gibt ihn GOTT für uns, demjenigen, den wir segnen**

WORT ZUM TAG
Ich empfehle euch das Wort zum Tag es spricht heute Frau Katrin Hutzschenreuter,das Thema ist heute: VOREILIGER VERDACHT
Mdr1 Radio Sachsen Radioandacht ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG
Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
Der Bischof Thilo von Trotha aus Merseburg war ein jähzorniger Mann, einmal legte er seinen Siegelring ins Fenster, der kam weg, alle Diener suchten den Ring, sie fanden ihn nicht, da verdächtigte dieser Bischof seinen langjährigen, alten, treuen Diener und obwohl dieser immer sagte, dass er unschuldig ist, ließ der Bischof ihn hinrichten, mich empört das, sagt Lara,ein Bischof ist ein heiliger Mann.. später wurde der Ring gefunden, lest mal wo...Danke*
THILO VON TROTHA (BISCHOF)
DIE RABENSAGE
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Thilo_von_Trotha_%28Bischof%29#Die_Rabensage

GEBET
Lieber Gott und Herr!
Setze dem Überfluss Grenzen, und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Gib den Regierenden ein besseres Deutsch
und den Deutschen eine bessere Regierung.
Schenke uns und unseren Freunden mehr Wahrheit
und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere jene Beamte, die wohl tätig sind, aber nicht wohltätig sind,
und lasse, die rechtschaffen sind, auch Recht schaffen.
Sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen, aber wenn du es willst, noch nicht gleich.
Gebet eines Pfarrers aus dem Jahr 1864, ich sage Amen und bitte unseren HERRN, dass er den Mittwoch gut werden lässt und uns nicht in der Hitze schmoren lässt.. und ich danke GOTT für diesen Tag***

Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören
Klickt bitte rechts MDR Sachsen-Anhalt an,es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben
An(ge)dacht Dienstag, den 10.Juli 2012, Sprecher Herr Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
nacherzählt von Lara

BIBELKEKSE

Es kommen viele Menschen in die Autobahnkirche wo Herr Pfarrer Peter Herrfurth Pfarrer ist, sie kommen zum Gebet, sie nehmen sich Zeit dafür und dann gibt es Kekse, als kleine Aufmerksamkeit.
Die darf man aber nicht so einfach hinterschlingen, denn da ist ein Bibelspruch drin.
Herr Pfarrer Herrfurth ist der Meinung, dass man Beides braucht, die Kekse für den Körper, also Stärkung und die Stille der Kirche, wo auch Stressgeplagte Menschen zur Ruhe kommen können.
Ihren Namen hat die Autobahnkirche nach Benedikt von Nursia benannt, von ihm kennen wir den Spruch: BETE UND ARBEITE, der Spruch geht noch weiter, lesen wir heute.Sagt noch, dass wir uns Zeit nehmen sollen für das Gebet und nun lest den wunderbaren ganzen Text von heute* Danke***
BENEDIKT VON NURSIA
Quelle:www.heiligenlexikon.de
http://www.heiligenlexikon.de/BiographienB/Benedikt_von_Nursia.html
Der Text zum Nachlesen***
EVANGELISCHE KIRCHE IN MITTELDEUTSCHLAND
Quelle:www.ekmd.de/lebenglaube/andachten
http://www.ekmd.de/lebenglauben/andachten/mdr1sachsenanhalt/11221.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Peter Herrfurth, Pfarrer der Autobahnkirche Hohenwarsleben.
AUTOBAHNKIRCHE HOHENWARSLEBEN
Quelle:www.sankt-benedikt.de
http://www.sankt-benedikt.de/start.htm
RASTPLÄTZE FÜR DIE SEELE
Quelle:www.autobahnkirche.info
http://www.autobahnkirche.info/Kirchen/zeigeKirche.jsp?oid=23
Mit freundlicher Genehmigung, von der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Quelle: EKMD.de
http://www.ekmd.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:MDR Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhe

MENSCHEN BRAUCHEN GOTT
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=09UhI01bFP0&feature=related

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin,Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.