Montag, 18. Juni 2018

-NIK P.-Das Licht der Sonne.WM Spielplan. Gedicht.Irischer Segen. Wochenspruch. Angedacht, Den Kern des Menschen erkennen, Der Alltag ist ein Geschenk. Die Segen. Gebet. Andachten. Mein Tag, Geburtstage, Mein Tagebuch 1983-84 Sachsen-Anhalt, Dies, Tag des, , Welt-FAZ und mehr, N.P. Wo die liebe deinen Namen ruft, Gedicht, Humor seiner Fitnesstrainerin Anged.,Für Euch-Themen z.B.Spitta und Heine, von mir

Guten Abend ich grüße euch herzlich am Montag Abend.Ich wünsche allen Lesern noch eine schöne Zeit heute und eine gute, neue Woche*.
 
NIK P.- DAS LICHT DER SONNE 2007
Quelle:www.youtube.com
 
WM RUSSLAND 2018-SPIELPLAN
 
Orte, Zeiten und Gruppen
 
SPIELPLAN DER FUßBALL-  WM 2018 IN RUSSLAND
Quelle:www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm-spielplan
 
FANS STEHEN AUCH IN DER NIEDERLAGE FEST ZU IHRER NATIONALMANNSCHAFT**
 
GEDICHT

DER MENSCH IM GLASHAUS
(Impressionen aus dem Bundeshausrestaurant)

Hinter Riesenfensterscheiben trinken Menschen wohlgefällig ihren Kaffee.
Was sie treiben, wenn sie nicht brav und gesellig, so wie hier im Glashaus sitzen....
Wer kanns wissen, was sie meinen und erfüllen in verborgenen Taten,
wenn sie grad einmal nicht scheinen ?

Jeder glaubt nur von sich selber, was für Tiefen ihn bewegen, andere hält er oft wie Kälber,
weil sie seinen Zorn erregen, die in diesen Steinbaugletschern an der Oberfläche plätschern.

Seid barmherzig, liebe Freunde !
Macht durch kritisch, schnelles Urteil, nicht euch selbst zu eurem Feinde.
Denn du musst zu deinem Vorteil hinter öden Schotterbergen oft dein Liebstes und dein Bestes
auch verbergen.

Einer nur, der sieht dich immer, überall im Glashaus sitzen.
er nimmt deiner Liebe Trümmer wenn die andern Ohren spitzen, um nur dir zu offenbaren,
was du aus vergangenen Stunden, als dein Liebstes und Dein Bestes darfst bewahren.
Gerhard Gl.+
 
IRISCHER SEGEN
 
Das Licht der Sonne scheine auf deinen Fenstersims.
Dein Herz sei voller Zuversicht, dass nach jedem Gewitter, ein Regenbogen am Himmel steht.

Der Tag sei dir freundlich, die Nacht dir wohlgesonnen.

Die starke Hand eines Freundes möge dich halten, und Gott möge dein Herz erfüllen mit
Freude und glücklichem Sinn.
Irischer Segen
 
Der Tag hat mir gefallen, du hast ihn schön gemacht.
Nun schenke mir und allen auch eine gute Nacht.
Amen
 
MÖGE GOTT DEIN LEBEN SEGNEN UND DIR MIT LIEBE BEGEGNEN
 
WOCHENSPRUCH
 
Denn der Menschensohn ist gekommen , zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.
Lukas 19, 10
 
In Angedacht begrüße ich herzlich unseren neuen Sprecher.Es ist Gemeindereferent Bernd Seifert aus Merseburg. Er wird uns diese Woche durch Angedacht begleiten*eine Rose für ihn (((Rose)))
 
ANGEDACHT GESTERN- DEN KERN EINES MENSCHEN ERKENNEN
 
Er bewundert die Kunstwerke von Michelangelo. Z. B. Petersturm in Rom. Es wird erzählt, als die Statue enthüllt werden sollte . Er hatte David geschaffen, sagte Michelangelo, dass sie immer schon da war. Nur nicht sichtbar, er hat sie geformt aus Stein, sichtbar gemacht. Sie war wunderschön geworden.
 
Herr Seifert sagt, er urteilt oft nach dem Aussehen, Gott nicht.
Bernd Seifert aus Merseburg*
 
ANGEDACHT HEUTE- DER ALLTAG IST EIN GESCHENK
 
Für den Marothonlauf trainiert Herr Seifert 12 Wochen lang. Es sind 4 Kilometer dann zu laufen.
Vorher macht er vier Wochen lang eine Laufpause, läuft nur kleine Strecken. Nach vier Wochen Pause ist das Laufen anstrengend, es gibt Muskelkater.
 
Aber er glaubt wenn er alles mit Freude macht, geht es.Versuchen wir es auch sagt Lara,so lässt sich der Alltag besser genießen.
 
Bernd Seifert Merseburg*
 
Ich erzähle An(ge)dacht nicht mehr vollständig nach. Mit dem Fehlen des Textes bei MDR Radio Sachsen-Anhalt. und nur hören  habe ich Schwierigkeiten mit dem Nacherzählen.Aber ich habe einen guten Link gefunden, für euch, zwar auch Podcast, aber gut gemacht*
 
MDR SACHSEN-ANHALT ANGEDACHT!
Quelle:www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast
 
oder
 
RELIGION & GESELLSCHAFFT PODCAST ANGEDACHT
Quelle:www.mdr.de
 
In dieser Woche spricht ein Sprecher der Katholischen Kirche. Da gibt es das Podcast.Auch rechts im Blog  oben An(ge)dacht zum Nachhören MDR.Natürlich in den Links, wie gewohnt*
 
GOTT SEI MIT UNS
 
Habt noch frohe Stunden, den Kranken wünsche ich gute Besserung***
 
Ich sage  Danke, Vater***Danke für diesen Tag.
 
DER HIMMEL SEI IMMER MIT UNS
 
Behalten wir diese Worte ganz tief innen in uns auf, leben wir danach.

Finsternis kann keine Finsternis vertreiben, das gelingt nur dem Licht.
Hass kann den Hass nicht austreiben, da gelingt nur der Liebe.
Dr. Martin Luther King

So lasst uns lieben und ein Licht sein in der Welt, hier und jetzt.

Der Segen des HERRN ruht auf uns und erquickt unseren Schlaf, damit wir Kraft haben für den nächsten Tag..seid gesegnet****
 
RAUM DER STILLE
 
KERZEN
 
VOLLMOND
 
WUNSCHKERZEN
Quelle:www.vollmond.info/de
 
TRAUERNETZ
Quelle:www.trauernetz.de
 
DIE SEGEN
 
Hier  ist die wunderschöne Seite, außer den Abendsegen findet ihr auch den Morgensegen und viele andere Gebete, eine wirklich schöne Seite, deutlich geschrieben, so dass wir Brillenträger den Text gut lesen können, Danke dafür*..
 
LUTHERS ABENDSEGEN
Quelle:www.ekd.de/glauben
 
EIN TAGESSEGEN FÜR SIE
Quelle:www.kirche.tv/Defaul
 
GEBET
 
LUTHERS ABENDSEGEN 
 
Des Abends, wenn du zu Bett gehst, kannst du dich segnen, mit dem Zeichen des heiligen Kreuzes und sagen:
Das walte Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist ! Amen
Darauf kniend oder stehend das Glaubensbekenntnis und das Vater unser. Willst du, so kannst du dies Gebet dazu sprechen:

Ich danke dir mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus deinen lieben Sohn
dass du mich diesen Tag behütete hast und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünden,
wo ich Unrecht getan habe und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten,
Denn ich befehle mich, meinen Leib und meine Seele und alles in deine Hände.
Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.
Amen
 
Und nun flugs und fröhlich geschlafen****, das ist mein Abendgebet, alle Tage, sagt Lara
 
Heilige Maria,  Mutter Gottes
Quelle: heilige -maria
 
ALL DIE SEITEN HAT UNS DER HIMMEL GESCHICKT; KLICKT BITTE DIE TEXTE AN; ALLE SIND WUNDERBAR***DANKE***
 
Ich bin so froh, dass wir die Andachten haben und so viele Sprecher(innen), die uns auf Themen hinweisen, sie uns nahe bringen,und alle Texte mit viel Liebe erzählen,lieben herzlichen Dank dafür ***
 
ANDACHTEN
 
RADIOKIRCHE AUF NDR1 NIEDERSACHSEN- ZWISCHENTÖNE (Himmel und Erde)
Quelle:www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Radiokirche
 
DEUTSCHLANDFUNK - ZWISCHENTÖNE
Quelle:www.deutschlandfunk.de/zwischentöne
 
MORGENANDACHT
Quelle:www.ndr.de/radiomv
 
Bitte schaut hier rein,GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG  es lohnt sich, es ist eine sehr schöne Seite, Geistliche Worte für den Tag, da haben wir alle Sprecher vom MDR und alle Texte auf einen Blick,außer bei Angedacht, da gibt es nur einen Podcast.Bitte hört da auch rein, es sind auch schöne Texte*
 
RELIGION & GESELLSCHAFT
 
GEISTLICHE WORTE FÜR DEN TAG
Quelle:www.mdr.de
 
DIE ANDACHTEN SIND
GUTE WORTE FÜR DEN TAG
SCHAUT ALLES IN LIEBE AN UND MIT FROHEM SINN*
 
DIE LOSUNGEN
Quelle:www.losungen.de
 
BETEN HEIßT SEINE HOFFNUNG IN DEN HIMMEL WERFEN DIE HOFFNUNG MUSS BLEIBEN
 
IMMER GILT: FRIEDEN SCHAFFEN OHNE WAFFEN
 
EINIGE LINKS - KLICK BLOGROLL UND SURFTIPPS RECHTS IM BLOG.
 
Das Blog soll ein Blog der Ruhe und Besinnung sein***Die Hauptnachrichten setze ich bei Welt rein.Da liegt es an jedem selber ob er anklicken möchte oder nicht. Einzelnachrichten brauche ich somit nicht mehr reinsetzen bei Welt*
 
DIE GUTEN NACHRICHTEN BLEIBEN; wichtig in dieser Welt in der wir leben ....Freude braucht die Seele, Positives*
 
SIEH POSITIV UND DU SIEHST BESSER; DEIN HERZ IST VOLLER LICHT; DEINE AUGEN LEUCHTEN; DU SIEHST MEHR SONNE.
Phil Bosmans
 .
Das Land  braucht Kultur, Bildung dazu, MDR Kultur das Radio ist ein schöner Sender, schaut mal rein.
 
MDR KULTUR DAS RADIO
MEIN  TAG
 
Ich habe mir gedacht, dass ich so es mir die Zeit erlaubt und meine Gesundheit und der Laptop funktioniert   schreibe Ich hoffe, dass ihr das versteht und ich danke euch dafür***
 
FÜR UNS ALLE
 
VERTRAUEN

Ich sagte zu dem Engel der an der Pforte stand.
Gib mir ein Licht, damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit entgegen gehen kann.
Aber er antwortete:

Geh nur hin in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer als ein bekannter Weg.
aus China
 
GEBURTSTAGE HEUTE
 
Heute hat Lutz Jahoda Geburtstag, das ist Freude, Herzliche Segenswünsche für ihn (((Rosen))) Er ist 91 Jahre alt geworden*
 
LUTZ JAHODA
Quelle:DE. Wikipedia.Org.
 
Heute hat Paul McCartney Geburtstag, er feiert heute seinen 76. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, eine Rose für ihn(((Rose)))

PAUL McCARTNEY
Quelle:de.wikipedia.org.
https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_McCartney
 
STAR-GEBURTSTAGE
Quelle:www.filmstarts.de/personen
 
HERZLICHE SEGENSWÜNSCHE FÜR ALLE LESER; DIE HEUTE GEBURTSTAG HABEN***ROSEN(((ROSEN)))
 
MEIN TAGEBUCH- 1983 - 1984-SACHSEN-ANHALT
 
TAGEBUCH RÜCKBLENDE NOVEMBER 1983 bis Dezember, Anfang 84

Am 5. Oktober bekamen wir eine niedliche weiße Perserkatze, Maja. Am 6. Oktober hatte ich auf Arbeit eine Fehlgeburt, 8. Woche.Kurz vor Feierabend ging es los, ich bin dann zur Schwester hoch, erklären muss ich wohl, dass jeder Volkseigene Betrieb einen Betriebsarzt hatte, gleich von dort aus fuhr man mich ins Krankenhaus.
 
Danach war ich 5 Tage krank geschrieben, ich war ganz weiß und schlapp....ich weiß nicht, was es geworden wäre, Junge, oder Mädchen, wir haben damals den Tick gehabt, zu PENDELN. Dazu nahm man eine Nadel mit einem schwarzen Faden, die zog man dreimal durch ein Kleidungsstück durch, was am Körper anlag, dann schloss man die Finger, der Daumen wurde abgespreizt, dann ließ man die Nadel drei mal runter, runter, hoch, danach hielt man die Nadel still über die Hand, die linke Hand, jetzt begann die Nadel zu kreisen, oder hin und her zu pendeln.
 
Kreisen war ein Junge, pendeln ein Mädchen. Die Nadel bewegte sich so lange, so viele Kinder man hatte, komischerweise hat das gestimmt, bei mir hat es zwei mal gekreist, 1 mal gependelt, also hätte das dritte Kind das ersehnte Mädchen werden können, leider solte es nicht sein.....
Nun später haben wir das nicht mehr gemacht, damals aber, mit dem Pendeln..

Vor der Fehlgeburt waren wir mit dem Zug in Wittenberg, zum Abschluss des Luther´Jahres 1983. Das war sehr schön dort, toll was los, Luther zu Ehren***
Die Maja hat sich nun an uns und an den Kater gewöhnt. Sie sieht niedlich aus. Ab und zu müssen wir in den Garten, um nach dem Rechten zu sehen.
Am 9. November hatte Mutti ihren 71, Geburtstag. Wir waren alle da, Petra hatte alles nett vorbereitet.
In ihrer großen Wohnung ging das gut.Mutti hat sich gefreut und schön war es, dass wir Geschwister mal wieder zusammen waren.
Dann hatten wir den 7. Oktober, TAG DER REPUBLIK DDR, ich war ja im Krankenhaus..

An diesem Tag hat auch mein Schwager Geburtstag, wir waren da immer demonstrieren für die Republik*
Dann kam der 20. Oktober, Petras Geburtstag, dieses mal konnte ich mitgehen.
Dann hatten wir noch Besuch von Kurt, einem Freund von Joachim. Er war im Sommer schon einmal zu Besuch uns entführte Joachim für einen Abend und eine Nacht in den Harz.War ein bisschen komisch für uns, weil wir es nicht gewöhnt waren, dass einer alleine weg fährt.
 
Im Herbst brachte Kurt dann Halböl, so konnten wir die Hütte streichen, damit sie wetterfest wurde.
Im Dezember bekamen wir noch Obstbäume. Es war schon Frost und wir konnten sie nur einschlagen.

Dann musste Öl in die Pumpe gegossen werden, damit sie nicht einfriert.
Dann mussten Pakete gepackt werden, für Dieter und Familie und Tante Elli und Onkel Kurt.Ostpakete in den Westen.
Danach bereiteten wir das Weihnachtsfest vor.
Viel zu viel brauchte ich. Eine Woche vorher hatten wir schon einmal ein Kaninchen, es reichte nicht.Es sollte für Sonnabend und Sonntag reichen. Dann gab es Heiligabend Kartoffelsalat mit Bockwurst.
Kaninchen am Sonntag und am Montag Gans, mit Grünkohl und Klößen, versteht sich.

Heiligabend waren wir in der Kirche. Ging so, war nicht sehr feierlich, am Sonntag war wieder nichts Aufregendes. Montag kam die Oma* Wir gingen dann 17 Uhr zur Weihnachtsmusik. Michael sang mit den anderen Kindern im kleinen Chor, unten in der Kirche, der große Chor sang oben, schade, dass es nur ein Lied war.Das hörte sich nämlich sehr schön an.

Den nächsten Tag gingen wir wieder arbeiten, nach den Feiertagen, Silvester war diesmal sehr schön.
Wir hatten den Sohn unserer Nachbarn, Ingo , er war sehr vernünftig. Matthias verletzte sich noch mit einem Knaller am Hals. Ich hatte am 2.1.84 Urlaub.

Habe jetzt mit den Zähnen zu tun. Erst wurde der Weisheitszahn gezogen, das ging noch, vorher mussten zwei Zähne aufgebohrt werden, weil alles vereitert war.
Am Sonntag Nacht bekam ich heftige Schmerzen. Ich konnte nicht schlafen. Der Zahn kam raus, wurde gezogen, es war so schlimm, dass ich zwei Tage krank geschrieben wurde.
 
Morgen gehe ich wieder zur Arbeit, Dies Nacht konnte ich schlafen, Joachim auch.Der Arme konnte am Sonntag auch nicht schlafen.
Zähne sind furchtbar, wenn sie Schmerzen verursachen !

Schön waren die Pakete von Tante Elli, Westpakete und von Dieter. Matthias hat wieder ein Karl May Buch bekommen.Michael ein Puzzle,wir Seife, Kaffee, Schokolade, Parfüm**

Dieter und Tante Elli sind die Verwandten meines 1. Mannes, Günter, leider haben sie erst nach seinem Tod Kontakt mit uns aufgenommen..
Im übrigen haben wir die Schilling erwischt. Das ist die Frau, die uns mit dem Trabbi verarscht hat. Sie ist festgenommen worden. Joachim musste schon eine Aussage machen. So ein verlogenes Luder !

Sie hat bestimmt noch jemanden, oder wieder jemanden übers Ohr gehauen, einmal schnappt die Falle zu.
Ärgere mich, dass wir sie nicht angezeigt haben, aber wir waren froh, dass wir das Geld zurück bekommen haben..

es geht in 1985 weiter..mit Rückblick auf 84..
 
TAGEBUCH RÜCKSCHAU 1984 aus Sachsen-Anhalt, alle Tagebucheinträge sind aus der DDR Zeit, die ich geschrieben habe, die ich schreiben werde, also Zeitzeugenberichte***

Ich glaube, die Zeit wir immer knapper, keine Eintragungen von 1984 und da ist so viel unangenehmes passiert.1984 starb Frau Cl, eine nette Gartennachbarin, im Krankenhaus, an einem Schlaganfall, sie hatte noch Oberschenkelhalsbruch. Wir hatten sie zwei Tage vorher noch besucht, Frau Cl. war so gut und dann so unglücklich im Krankenhaus, also dass as so schnell geht, immer wieder, Wölfi starb am 1. April, an einem Zuckerschock, er wurde nur 35 Jahre alt. WAS IST DAS LEBEN ? WAS HAT ES IHM ERSPART ?

So ist auch die Mutter von Joachim gestorben, vor Jahren, die Dame Scholz, wo er vorher wohnte und die wir im Stift besucht hatten, starb, das alles war im Frühjahr.

Wir fuhren dann im Mai eine Woche nach Waldsieversdorf, märkische Schweiz, die "Flitterwochen" zu verbringen, doch damit war nichts, das Zimmer kalt, private Unterkunft, das Essen unmöglich, die Landschaft nicht nach meinem Geschmack. Es wurde ein sehr teurer Urlaub, diese Woche.

Trainingsanzug gekauft, weil ich fror, essen gegangen, einmal nach Berlin gefahren zum Einkaufen, einmal zu Kurt. Der war beim Dachdecken, hatte Handwerker und keine Zeit für uns.

Dann haben wir uns noch unheimlich verfahren, na gut, in Berlin waren wir und da haben wir wenigstens Ketschup bekommen und andere leckere Sachen, wir fuhren mit netten Leuten aus Magdeburg.

Die wollten Fluggänse züchten und dann noch einen Hirtenhund kaufen. Wo wir wohnten, war auch eine Hündin, eine treue Seele, gut zu leiden. Trotzdem fehlte mir etwas, mir fehlten meine Kinder, so ganz ohne sie ist nichts..ich war froh, als ich wieder zu Hause war, wegen Matthias und Michael, wegen Mutti, wegen Maja und Brix.

Es hat zu Hause alles gut geklappt.Die Katzen haben mir doch auch gefehlt, auch wenn die Hündin Arnika lieb war, mit Hunden kann ich nichts richtig anfangen, Joachim gelingt das besser.Er hatte schon Hunde.
Das war glaube ich die letzte große Fahrt mit dem Skoda.

Pfingsten besuchte uns dann Kurt. es war aber nicht so schön, weil Kurt so sehr geizig ist und in einer Tour qualmt, die Katzen haben danach gestunken. Maja wollte sich schon gar nicht anfassen lasen. Es war sehr anstrengend, wir fuhren wegen Kurt nach Wörlitz, auch da war er geizig, ließ sich das Essen bezahlen.
 
Weihnachten hat er uns allerdings eingeladen, aber irgendwie klappte das nicht.
Am 12. Dezember verstarb im Krankenhaus Frau Un.,an einer furchtbaren Krankheit, Leukämie, sie war eine so nette Frau, eine herzensgute Mutti, sie wurde nur 61 Jahre alt, sie starb viel zu früh.

Sohn, Wölfi, und Mutter in einem Jahr, der Mann tut mir leid und die erwachsenen Kinder mit ihren Familien.., das tut so weh, wenn ein lieber Mensch stirbt, ich weiß es noch !

Den Urlaub verbrachten wir bei bester Laune, weil bedient vom FDGB Platz, im Garten.
Es war ein regnerischer Sommer, aber auch sehr heiß. Wir konnten nicht viel machen, gingen in die Südschwimmhalle baden, auch mal essen, blieben mit den Kindern, hauptsächlich mit Michael und den Katzen, im Garten, da draußen, Dessau Süd, Eichenbreite..Wir weckten im Garten ein, Propangas hatten wir, auch einen Elektrokocher, wir fühlten uns sehr wohl.

Das Auto brauchten wir kaum, nur mal um nach Kühnau zu fahren, nahmen Herrn Clade mit und gingen auch mal mit ihm zur Südschwimmhalle. Er ist ein netter, hilfsbereiter Nachbar.Nach dem Tod seiner Frau kümmern sich nun seine Kinder um ihn, hauptsächlich sein Sohn und dessen Freundin..
 
Die kleinen Enkeltochter, die Tochter der beiden jungen Leute, wurde im April geboren. Michael durfte die kleine Julia immer mal fahren.
Gartenfest hatten wir dann auch. Diesmal aßen wir Erbsen aus der Gulaschkanone und sie haben gut geschmeckt.

Die Katzen fühlten sich sehr wohl, öfter mussten wie sie suchen, das war dann immer ein Drama...
weiter geht es noch mit 1984
 
MEIN TAGEBUCH so was in 1984 noch war, in Sachsen-Anhalt..damals DDR

Ich schloss mein Tagebuch gestern mit den Worten, das war dann immer ein Drama,,da ging es um die Katzen, wenn wir sie im Garten suchen mussten, weil sie abgehauen waren..es geht nun weiter..

Dann ging die Zeit so dahin. Muttis Geburtstag wurde gefeiert, nur wir vier Mädchen, ohne die Männer, ohne die Enkel. Wir waren am Museum, in der Gasstätte Afrikana essen und es war sehr schön, dieses Geburtstagsfest.Dann wurde der 18. Geburtstag von Matthias gefeiert, auch das war schön, super*
Matthias geht seit September in die Lehre.zweimal in der Woche, hat er in Halle Schule, 3 mal ist er in Bitterfeld.
 
 Er hat schon schöne Sachen gebaut, eine Bauernbank, Weinflaschenbehälter und Bierflaschenständer aus Holz, er hat mein Messer mit einen neuen Griff versehen, Brettchen gefertigt, sich auch schon bei der Arbeit verletzt, aber die Lehre macht ihm Spaß.

Weihnachten..für manche Leid, für manche das Fest der Liebe und Freude.
Wir waren 16.30 in der Kirche, das erste mal am Heiligabend kam der Große mit. Die Plätze reichten nicht aus, so voll war die Kirche, dieses Jahr war es sehr schön.

Kirchenpräsident Natho predigte sehr gut. Die Kollekte war für Ätopien. Es kamen über die Feiertage wohl 3.000 Mark zusammen***
Zur Weihnachtsmusik waren wir auch, auch sehr schön.Zu Weihnachten gab es schöne Geschenke von Dieter und Familie, von Tante Elli und Onkel Kurt, aus dem Westen**

Wir selbst übertrieben es nicht, es blieb bei Kleinigkeiten.
es gab Sonntags Kaninchen, Heiligabend Kartofellsalat und Würstchen, Matthias sein Wunsch.., Suppe am Montag. Gans und grüne Klöße, selbstgemacht und Grünkohl aus dem Garten.Das hat meiner Familie sehr gut geschmeckt.
Natürlich waren wir am 1. November und Totensonntag auf dem Friedhof. Willi, als Einziger, hat außer mir, an Günter gedacht, nun waren es schon 5 Jahre und es wird nie vergehen, dass es schmerzt.

Waren an diesem Tag auch bei Frau Cl.am Grab und es brannten die Kerzen, wie immer, waren auch bei Wölfi am Grab.

Wie bekamen einen kleinen Kassettenrecorder geschenkt, der genau auf die Ablage vom Trabi passt. Ach ja, wichtig, wir erhielten das langersehnte Stück Trabant Kombi, Ende 1984 von Herrn Hübner.

So konnte Joachim an der Klassenfahrt teilnehmen, inn den Harz, den Skoda hatten wir schon vorher verkauft.Sind sehr froh über den Trabant. Wir haben in diesem Jahr ein Sofa gekauft, drei Sessel von An und Verkauf, 4 Stühle, das waren große Ausgaben.

Nunn noch zu Silvester, wir machten es uns so nett, wie möglich. Eine schöne Sektbowle hatten wir, mit Pfirsichen vom Delikat..Heringssalat, Kartoffelsalat, Matthias kaufte Knaller.

Unseren Gaumen konnten wir mit wunderbaren Landschinken erfreuen, den gab es im KONSUM reichlich zu kaufen**

Wir hatten Sebastian bei uns, meinen Neffen, er war ein ganz lieber Junge. Petra und Bernhard waren beim Vater, damit er nicht so alleine ist.Mit dem Schlitten waren wir dann zum Garten, es war sehr kalt geworden.

Dann, als Sebastian schon zu Hause war, verletzte er sich beim Rodeln, sah schlimm aus..so hatten wir das Jahr 1985, ,,
Damit geht es dann weiter..

DIES
 
GUTE NACHRICHTEN- 100 % POSITIVE NACHRICHTEN
Quelle:nur-positive-nachrichten.de
 
NEWSLICHTER GUTE NACHRICHTEN ONLINE
Quelle:www.newslichter.de
 
AUTISTTIC PRIDE DAY 2018
18. Juni 2018 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
GEH- ANGELN-TAG 2018
18. Juni 2018 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
INTERNATIONALER PANIK- TAG 2018
18. Juni 2018 in der Welt
Quelle:www.kleiner-kalender.de
 
WELT
 
FRANKFURTER ALLGEMEINE
Quelle:www.faz.net/artikel-chronik
 
NACHRICHTEN AUS NORDDEUTSCHLAND
Quelle:www.ndr.de
 
TAGESSCHAU:de
Quelle.www.tagesschau.de
 
MDR AKTUELL NACHRICHTEN
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
 
MITTELDEUTSCHE ZEITUNG NACHRICHTEN AUS SACHSEN-ANHALT MITTELDEUTSCHLAND UND DER WELT
Quelle:www.mz-web.de
 
WELTNACHRICHTEN
Katholische Zeitung für Politik und Gesellschaft
 
DIE TAGESPOST
Quelle:www.die-tagespost.de
 
ZU MIR
 
NIK P. - WO DIE LIEBE DEINEN NAMEN RUFT (VIDEOCLIP)
Quelle:www.youtube.com
 
Zeilen von meinem Mann+

Ich liebe Dich
Ich liebe Dich, weil unsre Herzen im Fühlen und im Wollen-
So gleichen Schritts..im Glück.im Elend und in Schmerzen,
sogar im Streit der Worte, noch beieinander sind.
Ich liebe Dich auch noch in 1.000 Jahren, weil wir in Unglück und Gefahr
-von Freunden auch im Stich gelassen, so treue Kameraden waren....

HUMOR SEINER FITNESSTRAINERIN
 
Eine Geschichte zum Aufbauen, mit Humor gehts besser - Montag, 22. Mai 2008

Sie lacht, während ich keinen Ton herausbringe. Eben ein fröhlicher Mensch, meine Physiotherapeutin im Fitness-Zentrum. Mir bleibt nur ein- und auszuatmen, die Gewichte in die Höhe zu stemmen. Meine Muskeln brennen, reißen, schmerzen. Doch damit nicht genug. Die Fitness-Trainerin legt noch ein paar Kilo drauf und erzählt einen Witz. Humor hat sie ja, die Gute. Wobei ich das Trainingsprogramm für meinen Rücken nicht zum Spaß einlege.

Schon zweimal hatte ich eine Blockade im Rücken. Nichts ging mehr. Wie nach einem Hexenschuss konnte ich weder stehen noch liegen. Allein das Aufstehen bereitete mir große Schmerzen. Gott sei Dank, halfen die Spritzen. Und natürlich auch mein sportliches Ertüchtigungs-Programm bei der humorvollen Physiotherapeutin. Kein Witz. Gott schuf den Menschen, heißt es in der Bibel. Er machte ihn nach seinem Ebenbild. Mit Kopf und Herz, Armen und Beinen, Sehnen und Muskeln dazu.

Mit seinem Werk war Gott sehr zufrieden, so das Buch der Bücher. Er schenkte dem Menschen einen Körper. Die Pflege gehört natürlich dazu. Gehört sich so mit Geschenken. Außerdem lohnt sie sich. Durch mein Fitness-Training habe ich ein ganz neues Körpergefühl bekommen. Ich fühle mich ganz anders, viel besser. Und der Humor meiner Fitness-Trainerin tut das seine dazu.

Oliver Vorwald, Pfarrer in Magdeburg.Danke auch in 2018, 18.Juni Montag* Jetzt ist  er schon lange in Niedersachsen und spricht  als Pfarrer dei der Radiokirche Niersachsen Zwichentöne( Vorige Woche-Thema Fußball) und oft am Wochenende Noch eine Frage Herr Pastor*
 
LINKS FÜR EUCH- THEMEN-
 
Die Links lasse ich weg ab heute, wird zu viel an Links.Ich kann ja auch schreiben, dann heißt es : 

FÜR EUCH- THEMEN
 
Steht ja auch schon alles bei Welt- Nachrichten.Fange ich gleich an, hört. nein lest unbedingt Zwischentöne. Da geht es um die Taube und das Wort zum Tag MDR Sachsen. Wunderbar gesprochen. Die Links habt ihr
 
Gestern im Gottesdienst ging es um Phillip Spittas Lebenslauf.Er hat viele Lieder geschrieben, war Pfarrer , hatte eine große Familie und er war mit Heinrich Heine befreundet.
 
Spitta gefielen die oft derben Worte Heines nicht.Deshalb durfte in Heine dann nicht mehr besuchen. Heinrich Heine traf das sehr das Ende der Freundschaft mit Spitta.
 
Spitta war zuletzt Superintendent in Wittingsen und wurde Ehrendokior der Stadt Göttingen für Pastorale Arbeit.Mit 58 Jahren verstarb er.- Bei dir, Jesus will ich bleiben, weiß nicht ob das nun sein Lied war, oder ob er das gesagt hat zum Schluss.
 
Ein Lied welches wir gestern gesungen haben gefällt mir besonders gut. EG 510- Freuet euch der schönen Erde.
 
FREUET EUCH DER SCHÖNEN ERDE ( SOLO) CHRISTLICHE LIEDER 2016
Quelle:www.youtube.com
 
Nun aber ist für mich Heinrich Heine mein Lieblingsdichter. Ich kann fast alles seiner Gedichte noch aufsagen. Sie haben mich tief bewegt. Heine stand auf der Seite  vom Volk.
Er erkannte die Probleme der Armen. deren Ausbeutung durch die Reichen. Heine wusste dass er einer Zensur deswegen unterworfen war und ging beizeiten ins Exil nach Paris. um all dem zu entgehen.
 
Aber er vergas seine Heimat Deutschland nie. Er war auch Romantiker, Poet sowieso auch Politiker und Protestant. und Jude, .
 
Denken wir auch an das Werk die Lorelei...Ich weiß nicht was soll es bedeuten..die Meloie schrieb glaube ich Friedrich Silcher- Die Lorelei.
 
Ich kann mir denken warum Heinrich Heine Probleme bekam. Denkt doch nur an die Schlesischen Weber, Deutschland ein Wintermärchen und andere Gedicht.
 
Schlesische Weber...sie sitzen am Webstuhl und fletschen die Zähne, Deutschland wir weben dein Leichentuch, wir weben hinein den dreifachen Fluch, wir weben, wir weben. Ein Fluch dem Könifg, dem König der Reichen, den unser Elend nicht konnte erweichen, der jeden Groschen von uns erpresst ud uns wie Hunder erschießen lässt..
 
Oder denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen liefen. Nach Deutschland lechzt mich nicht so sehr, wenn nicht die Mutter dorten wär. Das Vaterland wird nicht verderben, jedoch die alte Frau kann sterben...
 
Oder, ich kenne die Herren, ich kenne den Text, ich kenn auch die Herren Verfasser. Ich weiß, sie tranken heimlich Wein und predigten öffentlich Wasser.
 
Ein neues Lied, ein besseres Lied o Freunde will ich euch dichten. Wir wollen hier auf Erden schon das Himmelreich errichten. Wir wollen auf Erden glücklich sein und wollen nicht mehr darben.
 
Verschlemmen soll nicht der faule Bauch was fleißige Hände erwarben. Es wächst hienieden Brot genug für alle Menschenkinder und Rosen und Myrthen Schönheit und Duft und Zuckererbsen nicht minder.
 
JA ZUCKERERBSEN FÜR JEDERMANN; SOBALD DIE SCHOTEN PLATZEN; den Himmel überlassen wir, den Engeln und den Spatzen...

Das ist mein Heine*Ist ja klar dass das Kirche nicht gefallen hat was er zum Teil geschrieben hat. Auch dem Staat damals nicht glaube ich.
 
Ja und zur Politik, Seehofer und Merkel haben sich eine Pause gegönnt, Oder Seehofer CSU  haben Frau Merkel eine Pause gegönnt.14 Tage glaube ich,Frau Merkel will erst noch mit der EU reden oder sich kundig machen.Aber dann muss es zur Entscheidung kommen!
 
Die Morde gehen weiter an unsere jungen Frauen. Muss man nun fragen Wie viel ein Menschenleben noch wert ist und ob die Ehrfurcht vor dem Leben noch Gültigkeit hat?
 
Wenn man was dazu schreibt, z. B. bei Facebook gibt es immer welche, die alles verharmlosen nichts begreifen wollen oder können und einen belehren wollen..
 
VON MIR
 
Gestern kam dann im ZDF der Gottesdienst aus Moskau,
Den habe ich mir angesehen. Davon gibt es im ZDF eine Mediathek. Den Radiogottesdienst konnte ich nicht zu Ende hören, weil 11 Uhr unser Gottesdienst begann in Paulus.
 
Alle Gottesdienste waren schön. Michael musste mit einem Leihauto zum Gottesdienst fahren. Seins ist immer noch in der Werkstatt. Sie haben noch nicht rausgefunden gehabt warum die Kontrolllampe gelb leuchtet.
 
Wir wissen nun nicht wie teuer das wird und ob sich das Auto lohnt zu reparieren wenn es zu teuer wird mit der Reparatur, es ist schon älter.Joachim haben wir dann gleich nach dem Gottesdienst kurz besucht. Dann kam der Garten dran, die Tiere versorgen und dann wurde es wieder spät mit dem Mittagessen.Dann haben wir Fußball geguckt. ja und unsere Mannschaft hat verloren..
 
MORGEN UM 14:30 UHR IST DANN DIE VERANSTALTUNG DER REGENBOGENSCHULE  DESSAU IN DER GEORGEGEMEINDE DESSAU*
 
Ich schrieb vor einigen Tagen darüber. Wird mit Sicherheit schön werden*

Heute war alles wie immer. Nachmittag Apotheke und Einkauf.
Habt es gut, allen wünsche ich noch einen schönen Abend*
 
Nun habe ich genug geschrieben, .Passt gut auf euch auf. Habt es gut.GOTT SEI MIT UNS. SO GOTT WILL UND WIR LEBEN, lesen wir uns wieder.
 
FÜR EUCH 
 
DER HERR HAT SEINEN ENGELN BEFOHLEN ÜBER DIR; DASS SIE DICH BEHÜTEN AUF ALL DEINEN WEGEN 
 
DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen
.
"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen."

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht***.. und alsdann flugs und
fröhlich geschlafen, Martin Luther )))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))Mit lieben Gedanken zu Euch hin, Lara***