Mittwoch, 25. April 2012

-Kinder brauchen uns.Chorprobe-Charles Gounod Messe Nr.7,Kyrie und..Königin Beatrix in Oranienbaum Sachsen-Anhalt.Die Sanduhr.Björn Ulvaeus*Johannes Derksen.Lass die Kinder zu mir kommen-Anja Laufersweiler.

Zuerst bitte ich euch um Entschuldigung, es gab ein neues Design für die Blogs, nur hat das nicht geklappt, das Post wie es sich gehört einzufügen, es lief alles ineinander, der Text, ich habe keine Absätze machen können, im Text, heute habe ich noch einmal ein wenig versucht es einigermaßen hinzukriegen, im Moment habe ich mir das alte Muster wieder eingestellt, heute müsste es klappen.Um das neue Design kümmert sich der Admin des Blogs, mein Sohn Michael nun..

GUTEN ABEND, ich grüße euch herzlich am Mittwoch Abend, habt noch eine schöne Zeit heute***Ich hatte wieder CHORPROBE,in der Pauluskirche, wir singen schöne Lieder, es macht Spaß das Singen, am 6. Mai werden wir in St. Georg zum Gottesdienst singen, um 9:30, Georgenkirche Dessau.Heute wurde ich von allen Chorsängern, die ich am Sonntag nicht gesehen habe, herzlich zum Geburtstag gratuliert, in der Pause gab es Naschzeug, mein Geburtstagslied, welches ich mir gewünscht habe, ist wo Menschen sich vergessen.
WO MENSCHEN SICH VERGESSEN/ DA BERÜHREN SICH HIMMEL UND ERDE
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=_rQ3M-Jn_Y0&feature=related
Das haben wir heute gesungen, ist diese Musik nicht wunderschön, ich singe gerade mit, dieser Komponist hat diese Messe wunderschön geschrieben.Das Kyrie und das Gloria haben wir gesungen und noch ein Stück aus der Messe, das Kyrie gefällt mir besonders gut..
MESSE BRÉVE GOUNOD: KYRIE I GLORIA
Quelle:www.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=tZiMQ0zVu8s&feature=related
Ja wir üben die Messe Nr. 7 ein, hier könnt ihr auch den Komponisten sehen
CHARLES GOUNOD; MESSE BRÉVE NO.7
Quelle:ww.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=BBbPvxkG9P8&feature=related
Am Sonntag, den 6. Mai singen wir das Kyrie und das Gloria..

ICH GEHE NUN ZUM BESUCH DER KÖNIGIN BEATRIX IN ORANIENBAUM
KÖNIGIN BEATRIX ERÖFFENT AUSSTELLUNG IN ORANIENBAUM
Quelle:www.mdr.de/nachrichten
http://www.mdr.de/nachrichten/koenigin-beatrix106_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html
Königin Beatrix in Oranienbaum
KÖNIGLICHER BESUCH IN ANHALT : AUDIOS; VIDEOS; BILDER
Quelle:www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/koenigin-beatrix108_zc-22763fc5_zs-f9a54ada.html
Das MDR Fernsehen hat den königlichen Besuch übertragen, im Fernsehen, eine lange Zeit,sie haben das sehr gut gemacht, zwischendurch konnte man viel über die Familie der Königin erfahren, die Ahnen und so, wie es dem verunglückten Sohn geht, wurde kurz erwähnt, er liegt immer noch im Koma, das berührt uns alle, glaube ich..

Adventsbesinnung...DIE SANDUHR
Samstag, den 29.11.08 Sprecher Herr Reinhold Pfafferodt, Domprobst in Magdeburg.
Nacherzählt von Lara
Heute erzählt uns Herr Domprobst etwas sehr wichtiges, zunächst aber fragt er uns, kann man die Zeit eigentlich sehen und gleichzeitig sagt er, das ist keine Kinderfrage, aber diese Frage macht auf sich aufmerksam, wie es Kinder auch tun, sie die Kleinen, hinterfragen nämlich alles. Wir kennen diese Fragen sicher noch, warum, weshalb, wieso?
Herr Domprobst Reinhold Pfafferodt besitzt eine Sanduhr, wir schauen und gleich einmal Sanduhren an :)
SANDUHR
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sanduhr
Schön, diese Sanduhren, ich glaube wir haben alle so eine Uhr, ich auch, es ist meine Eieruhr.

Aber Herr Domprobst Reinhold Pfafferodt will uns ja von sich erzählen, er sagt, manchmal schaut er ganz bewusst auf den rinnenden Sand seiner alten Sanduhr und dann überlegt er, was ihm die Uhr sagen will, will sie auf die verrinnende Zeit aufmerksam machen, oder will sie mir sagen, nutze die Zeit, oder auch, vergiss nicht das Ausruhen und die Besinnung, die Stille, und vergiss nicht, Dir Zeit zum Nachdenken zu lassen.

Das letzte ist schwer für mich, ich habe die Worte oft zu schnell auf der Zunge, aber der HERR entschuldigt auch das, wem das Herz voll ist, läuft der Mund über.

Herr Domprobst Reinhold Pfafferodt,sagt uns, dass die Kirchen auf eine neue Zeit aufmerksam machen, es beginnt ein neues Kirchenjahr, welches heute Abend beginnt.
Den Anfang macht der Advent, die Adventszeit ist eine Vorbereitungszeit auf Weihnachten und er sagt, wieder erzählt mir die Sanduhr, nutze den Tag und die Stunde, vergiss nicht, dass diese Zeit vor Weihnachten, auf die Geburt des Kindes hinweisen will, das an Weihnachten geboren wird und vergiss nicht, dass mit der Geburt dieses Kindes,GOTT zu uns kommt.

Vergiss nicht die Zeit der Besinnung und der Ruhe, mache doch keine Hektik, keinen Stress, denke daran, warum wir Weihnachten feiern...
In der Bibel steht es so, sagt Herr Domprobst Reinhold Pfafferodt.

BEREITET DEM HERRN DEN WEG; MACHT EBEN ALLE PFADE
FÜLLT DIE TÄLER AUS UND TRAGT DIE BERGE AB; DENN AUF EBENEN WEG WILL ER ZU DIR KOMMEN! !

Wer es gern möchte, kann diese Seite lesen.
JESUS UNTERWEGS
Quelle:ww.kh-vanheiden.de
http://www.kh-vanheiden.de/NeUe/Bibeltexte/01%20unterwegs.html
Herr Domprost Reinhold Pfafferodt wünscht uns eine Zeit der Besinnung in der kommenden Adventszeit und einen guten Weg nach Weihnachten und damit verabschiedet er sich nach der Woche, die wir ihn in Angedacht haben durften.. Ich sage Danke auch in 2012, wie schön, dass man Geschichten aufhebt, sie sind auch heute schön zu lesen
Lieben Gruß in Euren Abend, Lara :)))))***Ich lasse heute die Orgel erklingen, eine wunderschöne Melodie von Johann Sebastian Bach.
WACHET AUF RUFT UNS DIE STIMME (BVW) 654
Quelle:www.outube.com
http://www.youtube.com/watch?v=NHhuyhlSSiA

GEBURTSTAG
Heute feiert Björn Ulvaeus seinen 67. Geburtstag, herzlichen Glückwunsch, eine Rose für ihn (((Rose)))
BJÖRN ULVAEUS
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bj%C3%B6rn_Ulvaeus
Björn Kristian Ulvaeus
Quelle:ww.abba.de
http://www.abba.de/index.php?id=bjorn

Ich empfehle euch noch das Wort zum Tag spricht heute Herr Christoph Pötzsch aus Dresden, das Thema ist heute: ÜBER JOHANNES DERKSEN UND DAS CHRISTENTUM IN SACHSEN
Mdr1 Radio Sachsen Radioandacht ZUM NACHLESEN : DAS WORT ZUM TAG
Chronologische Reihenfolge.
Quelle:www.mdr.de
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen/programm/buendelgruppe2096.html
Es geht heute um Johannes Derksen, bitte lest den Text vom Wort zum Tag von diesem wunderbaren Schriftsteller, seine Bücher waren in der DDR heiß begehrt...
JOHANNES DERKSEN
Quelle:http://de.wikipedia.org.
http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Derksen

GEBET DIE KERZE
Maria
Ich habe diese Kerze angezündet.
Ich weiß, Du brauchst sie nicht.Ich lasse mit der Kerze alles vor Dir stehen, wenn ich weiter gehe.
Ich lasse vor Dir stehen, was in mir ist:
Freude, Dank, Angst, Schmerz. Mag ein kleines Lichtschimmer dort hinleuchten, wo es in mir dunkel ist.
Mit der Kerze stelle ich auch die Menschen vor Dich, mit denen ich zu tun habe, die mir am Herzen liegen.

Ich kann nicht lange bleiben.Mit diesem Licht soll ein Stück von mir selbst hier bleiben, dass ich Dir schenken möchte, mag Dein Segen alle und alles umhüllen, auch mich..
Ich schaue noch einmal in das wärmende Licht.
So hast Du Maria, Jesus, Deine Liebe geschenkt.
Amen!

Ich gehe zu Angedacht
An(ge)dacht zum Nachhören

Klickt bitte rechts in das grüne oder blaue Feld,dem Banner von MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, es steht aber immer nur der aktuelle Text dort, immer der Text von der Woche, die wir gerade haben !

An(ge)dacht Mittwoch, den 25.April 2012, Sprecher Herr Pfarrer Reinhold Pfafferodt, Pfarrer an der Kathedrale St.Sebastian in Magdeburg
nacherzählt von Lara

KINDER BRAUCHEN UNS

Herr Domprobst Reinhold Pfaffferodt erzählt heute liebevoll von den Kindern des Kindergartens der Kirche, i der er als Pfarrer tätig ist.Bald wird der Kindergarten 20 Jahre alt, sagt er uns.
ER wurde nach der Wende gebaut , die Kirchengemeinde wurde der Träger der Kindereinrichtung.In diese Einrichtung kommen täglich über neunzig Kinder, das sind dann vier Gruppen, die Kinder haben viel Platz im Gebäude und dahinter gibt es eine große Spielfläche, Herr Domprobst Pfafferodt spricht gern mit den Kindern, sie kennen ihn schon und freuen sich immer sehr auf seinen Besuch, weil er auch mit ihnen redet.

Er sagt, dass er kein Erzieher ist und Pädagogik , da hat er nur wenige Semester studiert, aber er kann gut mit Kindern umgehen, indem er unbefangen und offen ist zu den Kindern, das merken sie ja auch sagt Lara und das brauchen Kinder, Zuwendung und Liebe.Sie merken das sofort wie jemand ist, die Kinder, sie merken, dass er gern bei ihnen ist, deshalb kommen sie schnell in Kontakt miteinander, er schaut ihnen auch gern beim Spielen zu, da merkt er, wie unterschiedlich die Kinder sind, wen sie sich unbeobachtet fühlen.Da hat er auch beobachtet, dass die Großen gern mit den Kleinen streiten, die Großen wollen immer im Vordergrund stehen, üben Macht über die Kleinen aus.So ziehen die Kleinen oft den Kürzeren.
Deshalb ist es wichtig, dass es Erzieher gibt, die dann die Kinder im Blick behalten, sie in Liebe und Konsequenz begegnen, die unterschiedlichen Begabungen fördern.
Ja, Kinder sind das größte Gut, was wir haben, mögen immer viele Kinder um uns sein, sagt Lara.
Der Text zum Nachlesen, zum Nachhören
Quelle:www.mdr1-radio-sachsen-anhalt
http://www.mdr.de/mdr1-radio-sachsen-anhalt/podcast/angedacht/audiogalerie200.html

DER HIMMEL SEI MIT UNS, ICH BITTE UM DEN SEGEN DES HERRN

Es segne uns Gott, der Vater, er halte seine schützende Hand über uns.
Es segne uns Jesus Christus, der Sohn Gottes, er sei uns Freund und Bruder.
Es segne uns Gottes Heiliger Geist, er erhelle unsere Seele und erwärme unsere Herzen.
Vertrauen wir auf den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist.
Amen

Lieben Dank an Herrn Pfarrer Reinhold Pfafferodt, Pfarrer an der Kathedrale St.Sebastian in Magdeburg
Quelle: www.kathedralpfarrei-st-sebastian.de
http://www.st-sebastian-magdeburg.de/home.html
Mit freundlicher Genehmigung vom Bistum Magdeburg
Quelle:Bistum Magdeburg.de
http://www.bistum-magdeburg.de/
Mit freundlicher Genehmigung vom MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt
Quelle:MDR1 Radio Sachsen-Anhalt
http://www.mdr.de/
Maria breit den Mantel um uns aus, Ave Maria*
Quelle: heilige -maria
http://www.heilige-maria.de/

"Im Frieden liege ich nieder und schlafe ein.
Denn du, oh Herr, lässt mich sorglos ruhen"

LASS DIE KINDER ZU MIR KOMMEN -ANJA LAUFERSWEILER
Quelle:ww.youtube.com
http://www.youtube.com/watch?v=6m6gcK6QVyE&feature=relmfu

Ich wünsche allen Lesern eine behütete Nacht.. und alsdann flugs und fröhlich geschlafen, Martin Luther***
)))))))))))))*********))))))))))))*********))))))))))))**********))))))))))))********))))))))
Mit lieben Gedanken zu Euch hin,Lara***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.